Herrenvariante

Laufschuh im Test
Der GT-1000 GTX von Asics

Mit dem Asics GT-1000 GTX hast du einen Top-Allrounder, der dir ein stabiles Abrollverhalten bietet. Eine wasserdichte, aber atmungsaktive Membran hält deine Füße trocken.

Das zeichnet den GT-1000 GTX von Asics aus

Der GT-1000 GTX hält deine Füße trocken. Dank einer wasserundurchlässigen, aber atmungsaktiven Membran dringt kein Wasser von außen ein. Der preisgünstige, stabile und komfortable Laufschuh von Asics unterstützt Läufer bei fast jedem Tempo. Er verfügt in der Mittelsohle über die von Asics patentierten Technologien Flytefoam und Gel. Gemeinsam sorgen die Elemente für Komfort, Stabilität und Dämpfung. Der GT-1000 9 ist außerdem mit einer konturierten Einlegesohle ausgestattet, die sich der Form des Fußes anpasst und dem Schuh den letzten Schliff in Sachen Komfort gibt. Das Obermaterial aus atmungsaktiven Russel-Meshgewebe macht die Passform perfekt und sorgt für eine gute Belüftung.

Die Daten des Asics GT-1000 GTX auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 130,00 Euro | Gewicht: 301 g (Mustergröße) | Sprengung: 8 mm

Für wen ist der GT-1000 GTX von Asics geeignet?

Der GT-1000 GTX von Asics ist die perfekte Wahl, wenn du für Herbst und Winter einen wasserfesten Laufschuh suchst. Für Läufer mit Überpronation ist er maßgeschneidert, aber auch mit eher neutraler Abrollbewegung lässt sich der Schuh auf Straßen und befestigten Wegen gut laufen.