Perfektes Equipment finden
Das Outfit unserer Olympia-Läufer

| Redaktion laufen.de I Fotos: Lennart Brede
Vier Wochen vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) gemeinsam mit seinem Ausrüster Nike das O

Vier Wochen vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) gemeinsam mit seinem Ausrüster Nike das Outfit für die deutschen Leichtathleten präsentiert. Im August kommen bei den Wettkämpfen die neuesten Technologien zum Einsatz, die in enger Zusammenarbeit mit den besten Athleten der Welt, neu entwickelt wurden. Die verschiedenen Outfits siehst du in unserer Bildergalerie.

Die große Olympiavorschau

Jetzt 132 Seiten stark: Das Magazin von laufen.de

Die große Olympiavorschau

Das Magazin von laufen.de hat jetzt 132 Seiten, 28 davon mit unserer großen Olympiavorschau. Wir stellen die deutschen Olympiastarter vor und analysieren ihre Chancen in Rio. Von den Hahnertwins - Anna Hahner und Lisa Hahner bis zu Arne Gabius. Wir haben Usain Bolt beim Training besucht und Doppel-Olympiasieger Mo Farah exklusiv interviewt. Und natürlich wie immer in laufen.de: jede Menge Tipps für alle, die gern laufen. Also: Ab zum Kiosk oder gleich hier bestellen und kostenlos das große Fitness-Laufbuch von Sabrina Mockenhaupt mitnehmen.

mehr erfahren

Der Countdown läuft und der sportliche Höhepunkt des Jahres 2016 rückt unaufhaltsam näher. Nur noch ein Monat, ehe sich die Topathleten aus aller Welt am Fuße des Zuckerhuts versammeln, um in 28 Sportatren um die begehrten Medaillen bei den Olympischen Spielen in Rio  zu kämpfen. Unter ihnen 92 deutsche Leichtathleten, die in diesen Tagen die heiße Phase einer langen und intensiven Wettkampfvorbereitung einläuten.
 
Die Stimmung bei den Europameisterschaften vergangene Woche in Amsterdam hat schon einen kleinen Vorgeschmack auf das gegeben, was die Faszination Leichtathletik auszeichnet: Packende Duelle um Sekunden oder Zentimeter sorgen für Gänsehautmomente bei den Zuschauern. In Rio sind die Leichtathleten vom 12. bis 21. August an der Reihe.

Eine deutsche Medaillenkandidatin auf der Laufbahn ist Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause. Die 23-jährige Frankfurterin ist in bestechender Form und hat in Amsterdam den deutschen Rekord nur um einen Wimpernschlag verpasst. Mit zehn Sekunden Vorsprung gewann sie eindrucksvoll das EM-Finale. Ihre starke Hindernistechnik und der elegante Laufstil sind ihr Markenzeichen und sie bringt trotz ihres jungen Alters schon viel Wettkampferfahrung mit. „Mein Traum einer Medaille lebt. Der Lauf in Amsterdam hat mir viel Selbstvertrauen gegeben“, sagt die Europameisterin und WM-Dritte.

Im Gegensatz zu Gesa Krause hat Christina Hering noch keine Olympia-Erfahrung. Für die 800-Meter-Läuferin  aus München wartet in vier Wochen der mit Abstand größte Wettkampf in ihrer jungen Karriere. 2015 hat sie mit ihren raumgreifenden Schritten erstmals die magische Zwei-Minuten-Grenze geknackt. Diese Zeit peilt sie auch für den Saisonhöhepunkt an: „Eine Zeit unter zwei Minuten im Halbfinallauf vor über 50.000 Menschen – dieses Ziel habe ich vor Augen.“