Die schönsten Bilder vom 42. Leipzig Marathon

| Fotos: Norbert Wilhelmi

Laufen bei sommerlichen Temperaturen

Sommerliche Temperaturen erwarteten die 9.700 Läufer am 22. April in Leipzig beim größten Marathon im Osten Deutschlands. Zu heiß für einige Läufer, wären da nicht die spritzenden Wasserschläuche an den Verpflegungsstellen gewesen, die für eine Erfrischung auf dem 21,1 Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt sorgten. Rund 75 Nationen fanden sich in der schönen Universitätsstadt ein, die auch in diesem Jahr wieder durch hervorragende Stimmung glänzte. Live-Musik am Straßenrand und jubelnde Leipziger, die den Läufern ihre eigenen Wasservorräte auf der Strecke anboten, machten den Lauf zu einem familiären Ereignis. Besonderer Beliebtheit erfreute sich auch in diesem Jahr wieder die Halbmarathondistanz mit insgesamt 2449 Teilnehmern. 595 Teilnehmer liefen die flache Strecke, die an vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten vorbeiführt, noch ein zweites Mal. Des Weiteren nahmen rund 4000 Skater, Handbiker und Walker an dem Lauf teil. Insgesamt vermerkte man die bislang höchste Teilnehmerzahl beim Leipzig Marathon. Schnellster Läufer auf 42,195 Kilometern war der Slovake Gabriel Svadja mit einer Zeit von 2:35:23 Stunden. Den dritten Heimsieg innerhalb von vier Jahren holte sich Juliane Meyer mit 3:00:37 Stunden ab.

Zurück