Laufschuh im Test
Der Gaviota 2 von Hoka One One

Der Hoka One One Gaviota 2 ist ein gut gedämpfter Stabilschuh, der dir dank J-Frame-Technologie zusätzlich Führung beim Abrollen bietet. Komfort wird hier groß geschrieben.

Das zeichnet den Gaviota 2 von Hoka One One aus

Der Gaviota 2 ist ein besonders gut gedämpfter Stabilschuh. Das neue Obermaterial des Gaviota 2 bietet mehr Atmungsaktivität und Flexibilität als das Vorgängermodell. Das Material passt sich der Fußform individuell an und umschließt die Füße besonders bequem. Außerdem verfügt die Mittesohle des Gaviota 2 über die J-Frame-Technologie, die dem Fuß zusätzlich Stabilität und Führung beim Abrollen gibt, ohne dabei auf schwere, steife oder unnachgiebige Materialien zurückzugreifen. Ihr Name ist von der „J“-Form abgeleitet, bei der Schaumstoff mit höherer Dichte zur Unterstützung der Innenseite von Fuß und Ferse verwendet wird. Das sorgt für Stabilität und Tragekomfort. Das Arch-Lock-Wings-System gewährleistet eine hervorragende Unterstützung für den Mittelfuß. Der Gaviota 2 bietet maximale Dämpfung und spürbaren Komfort.

Die Daten des Hoka One One Gaviota 2 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß sehr sicher bis zum Abdruck
für Läufe im Wohlfühltempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 160,00 Euro | Gewicht: 297 g (Mustergröße) | Sprengung: 5 mm

Für wen ist der Gaviota 2 von Hoka One One geeignet?

Besonders Läufer, die zur Überpronation neigen, finden im Gaviota 2 von Hoka One One einen Top-Laufschuh, der Halt, Stabilität und Dämpfung vom Feinsten bietet.