Läuferrezepte: Risotto mit Zitronengras

| Redaktion laufen.de I Foto: Fotolia

Risotto mit Zitronengras
©Norbert Wilhelmi
Einlage100 g Zuckerschoten100 g Sihtakepilze100 g Mungobohnensprossen1 El Mascarpone2 EL geriebener Parmesan

Zubereitung

Für das Risotto das Olivenöl mit den Schalotten und dem Knoblauch bei schwacher Hitze kurz andünsten. Den Risottoreis zugeben und zwei bis drei Minuten dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und die Kräuter hinzufügen. Nach und nach mit der Gemüsebrühe aufgießen und unter Rühren den Reis al dente kochen. Auf ein Blech geben und dünn ausbreiten, damit es schnell auskühlt.

Für die Zitronengrassauce das Röstgemüse in der Butter ohne Farbe dünsten, mit dem Weißwein und dem Noilly Prat ablöschen, die Gemüsebrühe und das Zitronengras zugeben und zur Hälfte einkochen lassen. Den Rahm dazugießen und wiederum einkochen lassen, bis zum Schluss etwa ein halber Liter Sauce übrig ist. Die Sauce durch ein feines Sieb streichen, mit dem Mixstab mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Inzwischen die Zuckerschoten fein schneiden und in Salzwasser gar kochen. Die Sihtakepilze in feine Streifen schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl anbraten, die Mungosprossen zugeben und kurz mitschwitzen.

Das abgekühlten Risotto mit der Zitronengrassauce und der Einlage vermengen und nochmals kurz aufkochen, mit dem Mascarpone und dem Parmesan binden und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Zurück