Leckeres Regenerations-Essen von Christian Henze

| von Christian Ermert

Das ideale Essen nach intensiver Belastung muss vor allem genügend hochwertige Kohlenhydrate und Eiweiß enthalten. Dazu Kalium, damit der Körper die leeren Kohlenhydratspeicher wieder füllen kann. Dann ist die schnelle Regeneration gesichert. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse, die wir aus einem Vortrag des Ernährungswissenschaftlers Günter Wagner am Wochenende mitgenommen haben. Und mit seinen "Lachs mit Grapefruit-Kartoffeln" steuert Star-Koch Christian Henze ein Rezept bei, das genau diese Anforderungen erfüllt.

kartoffeln_Fotolia
Und so wünschen wir guten Appetit mit Lachs und Grapefruit-Kartoffeln von Christian Henze. Und wenn du dazu ein leckeres alkoholfreies Bier trinkst, nimmst du auch genügend Kalium auf, um die Kohlenhydrate speichern zu können und für neue schnelle Läufe gerüstet zu sein.

Lachs mit Grapefruit-Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen
Für den Lachs:

600 g Lachsfilet ohne Haut und Gräten
1 Kugel Scamorza (geräucherter Mozzarella)
12 Scheiben roher Schinken
12 getrocknete Tomaten
12 Salbeiblätter
2 EL Oliventapenade
2 EL Olivenöl
1 rote Chilischote
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Grapefruit-Kartoffeln:
700 g kleine festkochende Kartoffeln
Salz
5 EL Olivenöl
1 Bio-Grapefruit
1 Knoblauchzehe
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung
Lachs

Das Lachsfilet und den Käse in Würfel schneiden. Den Schinken in Streifen schneiden, die Tomaten halbieren. Schinken in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Wenn er etwas Farbe angenommen hat, Lachs und Tomaten hinzugeben. Chili entkernen, etwas hacken und mit der Oliventapenade und dem Olivenöl in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Marinade zu dem Lachs in die Pfanne geben und braten bis der Lachs gar ist. Ganz zum Schluss den Käse dazugeben. Er soll warm werden, anber nicht schmelzen.
Grapefruit-Kartoffeln
Die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser weich kochen, anschließend abgießen, etwas abkühlen lassen und schälen. Die Pellkartoffeln in Ecken schneiden. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelecken darin langsam braten. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren, die Schale der Grapefruit abreiben und den Saft auspressen. Alles zu den Kartoffeln in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilienblätter abzupfen, fein schneiden und vor dem Servieren unter die Kartoffeln mischen.

rezept_lachs_grapefruit_kartoffeln_christian henze

Zurück