Laufschuh im Test
Der Wildcross 2 von Salomon

Es ist nass und matschig? Dann hast du mit dem Salomon Wildcross 2 einen guten Schuh am Fuß. Er bietet dir Top-Grip, ist wasserabweisend und optimal für weiche Böden.

Das zeichnet den Wildcross 2 von Salomon aus

Der Wildcross 2 ist der perfekte Einstieg ins Trailrunning. Guter Grip, sehr viel Halt im Bereich des Mittelfußes dank SensiFit-Seitenflügeln und angenehme Fersenführung geben dir die nötige Sicherheit auf dem Trail. Zehenschutzkappe und Schlammschutzrand sind sinnvolle Technologien, die deine Füße auch bei widrigen Bedingungen im Gelände schützen. Die Außensohle aus Contagrip hat grobe Stollen, die vor allem auf weichen Böden zupacken. Salomon-typisch ist das Kevlar Quicklace-System, mit dem du den Schuh sehr gut an deine Fußform anpassen kannst.

Die Daten des Salomon Wildcross 2 auf einen Blick

für unbefestigte, weiche Böden geeignet
für unbefestigte, harte Böden geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 130,00 Euro | Gewicht: 310 g (Mustergröße) | Sprengung: 8 mm

Für wen ist der Wildcross 2 von Salomon geeignet?

Trailschuh mit starkem Grip und breitem Einsatzspektrum bis hin zu mittellangen Distanzen im Gelände.