Perfektes Equipment finden
Der große Laufschuhtest 2015: Dynamische Modelle

| Redaktion laufen.de I Fotos: Andreas Schwarz
laufen.de hat Laufschuhe getestet, die etwas schneller gelaufen werden wollen. Hier die Ergebnisse.

Du bist gerne schnell unterwegs? Beim Laufen steht für dich das Tempo an erster Stelle? Dann wirst du hier sicherlich fündig! Bei diesen 20 Modellen hat uns vor allem die Dynamik überzeugt. Diese Laufschuhe fordern einen Aufsatz auf dem Mittel- oder sogar Vorderfuß, was ein hohes Lauftempo ermöglicht. Den Laufstil korrigierende Elemente rücken dadurch in den Hintergrund.

KOMFORT: Hier findest du Laufschuhe, die besonders gut dämpfen

STABILITÄT: Hier findest du Laufschuhe, die deinen Laufstil so korrigieren, wie du es brauchst

 

Adizero Adios Boost 2.0

Adidas

Adizero Adios Boost 2.0

Gewicht: 226 g (US 9) I Sprengung: 10 mm

Der Schuh ist eine Waffe. Gemacht für hohes Tempo, weshalb er auch von Anna und Lisa Hahner, den schnellen Marathon-Zwillingen, im Wettkampf getragen wird. Perfekter Grip auf Asphalt und für so einen leichten Schuh noch reichlich Komfort. An warmen Tagen punktet das luftdurchlässige Obermaterial, bei Regenwetter sorgt die rutschfeste Sohle selbst auf Asphalt für guten Grip.

149,95 €

mehr erfahren
33 DFA

Asics

33 DFA

Gewicht: 280 g (US 9) I Sprengung: 4 mm

Der Name ist etwas sperrig, der Schuh überhaupt nicht. Mit dem neuen 33 DFA hat Asics ein leichtes, flaches und wirklich schnelles Modell entwickelt, das perfekt für zügige Einheiten oder Wettkämpfe bis Halbmarathon funktioniert. Die Ziffer 33 besagt, dass dieser Schuh zu den Natural Running-Modellen von Asics gehört, die die natürliche Abrollbewegung des Fußes unterstützen. Und genau das tut auch der 33 DFA. Mit der Fluid Axis Technologie, einer speziellen Einkerbung in der Sohle, die den Läufer unbemerkt zum idealen Abdruckpunkt führt. Dieses neue Modell gilt als Nachfolger des Asics GEL-Lyte 33 2, der nicht mehr produziert wird. Dieser Verlust ist verkraftbar, weil der 33 DFA noch besser und dynamischer abrollt als sein Vorgänger. Absolute Empfehlung. Für uns eines der besten neuen Modelle 2015.

109,95 €

mehr erfahren
Gel-DS Trainer 20 NC

Asics

Gel-DS Trainer 20 NC

Gewicht: 265 g (US 9) I Sprengung: 10 mm

Direkt und dynamisch, aber dennoch komfortabel genug, um auch lange Trainingseinheiten zu genießen. Das zeichnet den GEL-DS Trainer aus, seit es ihn gibt. Wir haben ihn in der Version „NC“ für Läufer mit neutralem Abrollverhalten getestet. Der DS Trainer ist nicht weich gedämpft, man läuft nicht wie auf Wolken. Der Schuh lässt uns den Asphalt spüren. Und das ist gut so. Wir wollen ja fühlen, wie kraftvoll wir uns mit jedem Schritt abdrücken. Eine leichte Führung zur natürlichen Abrollbewegung gibt uns Asics mit der sogenannten Guidance Line in der Sohle, der stabilisierten Fersenkappe und der Mittelfußbrücke. Und damit sorgen die Japaner für ein sehr angenehmes Laufgefühl. Revolutioniert hat Asics das Konzept des GEL-DS Trainer ja noch nie, und auch die 20. Auflage ist eine ausgewogene und behutsame Weiterentwicklung des Erfolgsmodells.

139,95 €

mehr erfahren
Pureconnect 4

Brooks

Pureconnect 4

Gewicht: 227 g (US 9,5) I Sprengung: 4 mm

Mit seiner hohen Flexibilität und einem tollem Laufgefühl punktet der Pure Connect von Brooks. Die adaptive Zwischensohle sorgt für eine individuelle Dämpfung. Das minimalistische Modell aus dem Pure Projekt des Herstellers mit direktem Bodenkontakt ermöglicht einen natürlichen Abrollvorgang. Das dünne, neoprenartige Obermaterial sorgt mit dem Nav-Band im Bereich des Mittelfußes für ausreichend Halt.

110,00 €

mehr erfahren
N-2100 1

Diadora

N-2100 1

Gewicht: 220 g (US 9) I Sprengung: 10 mm

Ein leichter und flexibler Trainings- und Wettkampfschuh aus dem Hause Diadora, der sich vor allem bei höherem Tempo sehr gut anfühlt. Das spezielle DA2-Dämpfungssystem erlaubt geübten Läufern aber auch längere Läufe bis zur Halbmarathondistanz. Der N 2100-1 ist recht schmal geschnitten und sitzt bei Läufern mit schmalen Füßen angenehm eng. Dank antibakterieller Beschichtung für Barfußläufe geeignet. Gewöhnungsbedürftig ist die unserer Meinung nach etwas zu kurz geratene Zunge. Das spezielle Obermaterial ist wasserdicht und schmutzabweisend, bleibt dabei aber dennoch äußerst atmungsaktiv. Dadurch ist der Schuh nicht nur an regnerischen Sommertagen eine gute Wahl.

149,95 €

mehr erfahren
Wave Aero 13

Mizuno

Wave Aero 13

Gewicht: 260 g (US 11) I Sprengung: 9 mm

Reingeschlüpft und von Anfang an wohl gefühlt, notierte ein Tester zu diesem auffälligen Modell. Als moderat gedämpfter Wettkampfschuh oder extrem leichter und dynamischer Trainingsschuh bietet sich der Wave Aero genau für diesen Übergangsbereich an. Das Modell von Mizuno überzeugt mit einer leichten Stabilität, die bei längeren Distanzen den flüssigen Laufstil unterstützt. Durch die Wave-Platte unter der Ferse bleibt eine Sprengung von 9 Millimetern erhalten. Das Airmesh-Obermaterial sorgt für eine gute Belüftung.

125,00 €

mehr erfahren
Wave Sayonara 2

Mizuno

Wave Sayonara 2

Gewicht: 250 g (US 11,5) I Sprengung: 10 mm

Der Schuh ist ideal für alle, die sich gezielt auf Wettkämpfe ab 10 Kilometer vorbereiten, aber dabei nicht zu den allerschnellsten Läufern gehören. Besonders gefallen hat uns neben der idealen Passform das direkte Laufgefühl. Die sehr gut abgestimmte Dämpfung sorgt dafür, dass auch bei langen Strecken der Komfort nicht auf selbiger bleibt.

125,00 €

mehr erfahren
Fresh Foam Zante

New Balance

Fresh Foam Zante

Gewicht: 250 g (US 10,5) I Sprengung: 6 mm

Prima Dämpfung, weiches Obermaterial, gute Passform und schnittige Optik. Mit dem neuen Fresh Foam Zante liefert New Balance ein starkes Modell aus. Für Strecken bis Halbmarathon funktioniert der Schuh wirklich gut - auch für nicht ganz leichte Läufer. Mit einer Sprengung von nur sechs Millimetern ist New Balance ein Natural Running-Modell der Komfortklasse gelungen.

120,00 €

mehr erfahren
Free 4.0 Flyknit

Nike

Free 4.0 Flyknit

Gewicht: 173 g (US 7) I Sprengung: 6 mm

Ist das nun ein Lauf- oder Alltagsschuh? Einige Tester waren zum ersten Mal im Free unterwegs und hatten daher vor ihrer Premiere Respekt. Doch der verging nach wenigen Schritten. Die mittlere Version des Free – der 3.0 ist weniger gedämpft, der 5.0 mehr – ist ein Minimalschuh und gleichzeitig ein echter Laufschuh mit genügend Dämpfung. Durch die eng anliegende Passform dank Flyknit-Technologie und die extrem flexible Außensohle kommt der Fuß in seine ganz natürliche Abrollbewegung – und das fühlt sich richtig gut an. Der 4.0 hat ein Facelift bekommen, das ihm gut zu Gesicht steht. Das Flyknit-Garn wurde lockerer gewebt. Das spart Material und damit Gewicht. Das Ergebnis ist ein Top-Schuh für kurze bis mittellange Dauerläufe und Tempoeinheiten auf Bahn, Asphalt und gut befestigten Wald- und Wiesenwegen.

130,00 €

mehr erfahren
Lunar Tempo

Nike

Lunar Tempo

Gewicht: 210 g (US 9) I Sprengung: 8 mm

Der Name ist Programm und Nike sagt auch in seiner Kampagne direkt, was Sache ist: Mach jeden Tag zum Wettkampftag. Der Lunar Tempo liebt die Geschwindigkeit, ist ein optisches Highlight, aber gleichzeitig sehr komfortabel gedämpft. Gefallen hat uns die gute Belüftung bei hoher Pace und die nahtlose Passform. Denn gerade auf dem Weg zur neuen Bestzeit will man den Schuh am Fuß gar nicht spüren.

 

120,00 €

mehr erfahren
Cloudster

On

Cloudster

Gewicht: 310 g (US 9) I Sprengung: 7 mm

Das Schweizer Unternehmen On perfektioniert seit Jahren seine patentierte CloudTec Sohle. Damit hebt sich der Laufschuhbauer deutlich von allen anderen Mitbewerbern ab. Das auf den ersten Blick sperrig wirkende Konstrukt bietet mehr Komfort als man erwartet. Das System soll die vertikalen und horizontalen Kräfte beim Laufen reduzieren. Ob das gelingt, können wir nicht beurteilen. Aber eines können wir sagen: Dieser Laufschuh fühlt sich etwas anders an - nämlich richtig gut! Vor allem die Passform mit dem neuen 4Weg-Stretch Gewebe überzeugt. Es passt sich dem Fuß an. Der Cloudster ist kein Schuh für besonders schnelle Einheiten, bietet aber bei lockeren Läufen und auch auf längeren Strecken erfreulich viel Stabilität.

139,95 €

mehr erfahren
Road M2

Pearl Izumi

Road M2

Gewicht: 260 g (US 9) I Sprengung: 4-7,5 mm

Ein echter Allroundschuh, der sich auf so ziemlich allen Distanzen wohlfühlt. Das gilt fürs Lauftempo wie auch für die unterschiedlichsten Bodenverhältnisse. Durch das dynamische Abrollverhalten ist der M2 Road sogar bei flotteren Tempoläufen eine gute Wahl. Die Rückmeldung über den Fußabdruck ist direkt und schnörkellos. Bei langen Läufen setzt sich der Faktor Gemütlichkeit durch. Der M2 ist ein echter Wohlfühl-Schuh. Mit den zwei verschiedenen Härtegraden der Zwischensohle bietet der Schuh eine gute Mittelfußstabilität und ist damit für Neutralläufer und leichte Überpronierer gleichermaßen geeignet. Ein weiterer Pluspunkt ist der faire Preis.

119,95 €

mehr erfahren
Road N2

Pearl Izumi

Road N2

Gewicht: 300 g (US 10) I Sprengung: 4-7,5 mm

Dem Hersteller ist ein Hingucker gelungen. Unsere Tester wurden mehrfach auf die Optik des Schuhs angesprochen. Vom Laufgefühl her ist er für Läufer geeignet, die den Boden spüren und möglichst wenig Schuh am Fuß haben wollen. Der N2 kann für Neutralläufer und leichte Überpronierer ein treuer Begleiter auf vielen Trainingskilometern werden. Denn auch das strapazierfähige Material hat unsere Tester überzeugt.

119,95 €

mehr erfahren
Distance

Salming

Distance

 Gewicht: 250 g (US 9) I Sprengung: 5 mm

Seit gut zwei Jahren bereichert Salming auch den Deutschen Laufschuhmarkt. Die schwedische Marke hat sich ganz der Natural-Running-Philosophie verschrieben und baut leichte sowie flexible Laufschuhe mit wenig Sprengung. Selbst das Modell Distance, das für längere Läufe konzipiert ist, ist somit ein Leichtgewicht. Schwerere Läufer und gemütliche Hobbyläufer sollten damit nicht allzu lange Distanzen zurücklegen, da er nicht allzu viel Stabilität bieten kann, wenn die Muskulatur ermüdet. Wer jedoch auf minimalistische Schuhe steht und einen entsprechenden Laufstil mitbringt, wird dieses Modell mögen.

150,00 €

mehr erfahren
Speed

Salming

Speed

 Gewicht: 230 g (US 9,5) I Sprengung: 5 mm

Der Salming Speed sieht nicht nur aus wie ein Racer: Schon die ersten Meter beweisen, dass man einen reinrassigen Wettkampfschuh am Fuß hat. Das Modell ist flach aufgebaut und vermittelt über die dünne, relativ harte Sohle einen direkten Bodenkontakt. Das in drei Lagen aufgebaute Obermaterial bietet perfekten Halt und ist angenehm zu tragen. Die Fersenkappe sorgt für gute Stabilität. Im Vorfußbereich ist in der Außensohle recht hartes Material verwendet worden, dies sorgt weder für guten Grip, noch wird die Abrollbewegung in höherem Tempo zum Selbstläufer. Insgesamt aber eine gute Ergänzung im Bereich der Wettkampfschuhe.

140,00 €

mehr erfahren
Sense Pro

Salomon

Sense Pro

Gewicht: 320 g (US 11) I Sprengung: 6 mm

Schnörkellos und schnell: Der flach geschnittene Sense Pro ist im Gelände und auf Wald- und Wiesenwegen zu Hause. Die Rückmeldung vom Boden ist direkt, die Dämpfung hart abgestimmt. Asphaltkilometer schluckt der Sense Pro problemlos. Richtig wohl fühlt sich der Schuh allerdings auf Trail-Pfaden. Selbst bei schnellen Downhills stimmen Traktion und Kontrolle. Der Sense Pro bietet zudem guten Schutz gegen Stoßverletzungen. Alles in allem ein guter Schuh für Läufe auf unterschiedlichen Untergründen. Am meisten Spaß hatten die Tester allerdings bei schnellen Kilometern im mittelschweren Gelände.

129,95 €

mehr erfahren
S-Lab X-Series

Salomon

S-Lab X-Series

Gewicht: 240 g (US 9) I Sprengung: 8 mm

Mit dem S-Lab X-Series bringt Salomon einige markante Merkmale eines Trailschuhs in den städtischen Raum. Als unheimlich leichter und wenig gedämpfter Trainingsschuh überzeugt das Modell auf leichten Trails und schnelleren Einheiten auf der Straße. Die Außensohle sorgt für ein dynamisches Abrollen und bietet bei jedem Wetter guten Grip. Durch das Quicklance-Schnürsystem wird der Mittelfuß sicher eingefasst und sitzt auch an der Ferse stabil. Das in knallrot gehaltene Modell ist ein gelungener Mix für alle, die ihre Laufrunden mit (City-)Trails kombinieren wollen.

159,59 €

mehr erfahren
GoRun 4

Skechers

GoRun 4

 Gewicht: 225 g (US 9) I Sprengung: 4 mm

Skechers wird bei der Entwicklung von US-Marathonläufer Meb Keflezighi beraten, der 2014 in Boston den ältesten Marathon der Welt gewann. Und das merkt man auch dem GOrun 4 an. Der Schuh richtet sich vor allem an schnelle, leichte Läufer. Im GOrun 4 merkt man ziemlich genau, wo man grade herläuft. Die Zwischensohle gibt Läufern ein Gefühl für den Boden. Äste, Steine, Wurzeln – wer im Wald oder auf nicht ganz so gepflegten Parkwegen unterwegs ist, spürt die Unebenheiten durch spezielle Sensoren in der Sohle. Gefallen hat auch das ultraleichte und dennoch stabile Mesh-Gewebe, das als Obermaterial die tolle Passform des Schuhs garantiert, und die Lasche an der Fersenkappe, die das Reinschlüpfen in den Schuh erleichtert. Ebenfalls top: Der GOrun 4 ist mit 100 Euro ein vergleichsweise günstiges Modell.

95,00 €

mehr erfahren
Performance Gomeb Speed 3

Skechers

Performance Gomeb Speed 3

Gewicht: 200 g (US 9) I Sprengung: 4 mm

Sein geringes Gewicht, der flache Aufbau und die flexible Sohlenkonstruktion machen den GoMeb Speed zum idealen Schuh für Wettkämpfe und schnelle Einheiten. Benannt nach dem US-Amerikaner Meb Keflezighi, der mit diesem Schuh den Boston-Marathon 2014 gewann. Eine leichte Dämpfung ist durch die Zwischensohle vorhanden. Das Innenfutter ist nahtlos verarbeitet und gewährt so einen sicheren Sitz. Auffälliges Design mit glattem Obermaterial.

115,00 €

mehr erfahren
Speedform Gemini

Under Armour

Speedform Gemini

 Gewicht: 242 g (US 9) I Sprengung: 10 mm

Mit dem Speedform Gemini hat Under Armour ein starkes Debüt hingelegt. Die „Zwillinge“ (Gemini) verbinden eine Top-Dämpfung mit einem dynamischen Abrollverhalten. Dank des nahtfreien Obermaterials punktet zudem die Passform. Vor den ersten Läufen hatten unsere Tester bedingt durch die flache Optik des Schuhs mit einem hart abgestimmten Racer gerechnet. Dem war aber nicht so. Klar, der Schuh ist schnell, durch die gute Zwischensohlendämpfung ergibt sich ein sehr angenehmes und bequemes Laufgefühl. Wer mal etwas Neues ausprobieren will, sollte Under Armour auf jeden Fall eine Chance geben. Die erst 19 Jahre alte Marke startet in ihrem Heimatland USA schon richtig durch und mauserte sich zur Nummer zwei am Markt. Nun sollen auch Sport-Europa im Laufschritt erobert werden.

130,00 €

mehr erfahren