Was du über Kalzium wissen solltest

| Claudia Urban (dpa) I Foto: Fotolia

Kalzium schützt die Knochen vor Osteoporose. Nahrungsergänzungsmittel mit dem Mineralstoff galten lange Zeit als völlig ungefährlich und wurden häufig bedenkenlos konsumiert. Doch es gibt Hinweise, dass ein übermäßiger Gebrauch möglicherweise Herz-Kreislauf-Risiken birgt. Wer viele Milchprodukte isst, kann meistens auf Kalzium in künstlicher Form verzichten.

Das neue Magazin von laufen.de ist da!

Lass dir das aktuelle Heft nach Hause schicken

Das neue Magazin von laufen.de ist da!

Der Frühling ist im Anmarsch, das neue Magazin von laufen.de ist schon da: Wir machen dich auf 108 starken Seiten fit fürs Frühjahr. Wer bekommt da nicht Lust, die Laufschuhe zu schnüren? Plus: Großes Marathon-Special mit Trainingsplänen und Riesen-Laufschuh-Test mit 47 brandneuen Modellen. Ab dem 11. März am Kiosk. Oder einfach online bestellen und das Heft nach Hause geliefert bekommen. Für nur 4,90 Euro inklusive Versandkosten! Hier klicken, um die aktuelle Ausgabe von laufen.de - das Magazin zu bestellen.

4,90 €

mehr erfahren
Milchprodukte sind Kalziumquellen
© Thinkstock
Jemand, der mit der Nahrungszufuhr verlässlich auf seine täglichen 1000 mg Kalzium komme, brauche keine Nahrungsergänzung. Ein Nutzen, es trotzdem zu machen, ergebe sich aus den bisherigen Studien nicht. Menschen mit einer nachgewiesenen Osteoporose und Kalziummangel müssen allerdings darauf achten, dass sie nicht unterversorgt sind. Eine ausreichende Versorgung mit Kalzium und Vitamin D ist außerdem wichtig bei allen Patienten, die Osteoporose-Medikamente einnehmen.

Zurück