Beim „Lauf der Sympathie“ startet der Deutsche Nachwuchsläufercup 2017

Sechs Wertungsläufe, bei denen sich der Nachwuchs beweisen kann. Beim „Deutschen Nachwuchsläufercup powered by laufen.de“ können die Starter pro Wettkampf Prämien von bis zu 3000 Euro absahnen. Erste Station ist der „Lauf der Sympathie“ am Sonntag (19. März) in Berlin-Spandau.

Die besten Lauf-Events zum günstigstens Preis

Jetzt kostenlos auf mynextfinish.com registrieren und Startgeld sparen

Die besten Lauf-Events zum günstigstens Preis

Wer sucht starke Lauf-Events für 2017, die schon jetzt zum Training motivieren? Hier findest du die besten Lauf-Veranstaltungen und kannst sie gleich zum Sonderpreis buchen! Und deine Registrierung wird mit 10 Euro belohnt!

mehr erfahren

Start frei für den Deutschen Nachwuchsläufercup „powered bei laufen.de“! Am Sonntag beginnt beim „Lauf der Sympathie“ in Berlin-Spandau die erste Runde der neu aufgelegten Veranstaltungsreihe. In sechs 10-Kilometer-Rennen bis zum Finale bei den Great 10K in Berlin am 8. Oktober werden mit Unterstützung von German Road Races (GRR) in den Altersklassen U23, U20 und U18 die schnellsten deutschen Lauf-Talente ermittelt. 3000 Euro werden pro Veranstaltung an Preisgeldern ausgeschüttet. Zwischen 400 Euro (U23-Sieger) und 50 Euro (U18-Dritter) liegen die Prämien.

Gesamt-Cup-Sieger und -Siegerin darf sich nennen, wer in der jeweiligen Altersklasse in der Zeitaddition von mindestens zwei absolvierten Rennen die schnellste Zeit aufweist. Die Wertung erfolgt jeweils nur innerhalb der jahrgangsbezogenen Altersklasse. Die Sieger der jeweiligen Altersklasse werden am Ende des Jahres innerhalb der Veranstaltung „Läufer des Jahres“ in der Krombacher Brauerei in Kreuztal bei Siegen geehrt und gefeiert. Es werden also spannende Wettkämpfe mit tollen Nachwuchsläufern erwartet, von denen man wohl bald noch viel sehen und hören wird!

Los geht’s am Sonntag mit dem 28. „Lauf der Sympathie“. Der Hauptlauf über 10 Kilometer wird um 11 Uhr an der Stadthalle Falkensee gestartet. Vergangenes Jahr gab’s flotte Siegerzeiten. Bei den Frauen setzte sich Marathon-Olympia-Starterin Mayada Al-Sayad (VfL Fortuna Marzahn) in 34:00 Minuten vor Luisa Boschan (LG Telis Finanz Regensburg; 34,05 min) durch. Bei den Männern machte der Deutsche Hindernislaufmeister Hannes Liebach (SCC Berlin; 30:30 min) das Rennen. Er hatte lediglich eine Sekunde Vorsprung auf Stefan Hendtke (SC Potsdam). Das zeigt: Der Kurs in Spandau ist schnell und man darf gespannt sein, welche Talente der ersten Station des Deutschen Nachwuchsläufercups ihren Stempel aufdrücken.

Die Termine im Überblick

19. März: Lauf der Sympathie in Berlin-Spandau
15. April: Paderborner Osterlauf
30. April: Würzburger Residenzlauf
3. September: DM 10 km in Bad Liebenzell (nur U23)
3. September: Stadtwerke Kö-Lauf in Düsseldorf (nur U18/U20)
8. Oktober: Great 10K Berlin