Die schönsten Bilder der SALOMON Trails 4 Germany Serie in Kulmbach

Ein klasse Trail Event direkt vor der Haustür? Das macht dieses Jahr erstmals die „Salomon Trails 4 Germany“ Serie möglich. Denn es muss nicht immer hochalpines Gelände sein, um einen guten Trailrun zu erleben.

Ab dem 31. Januar konnten sich lokale Partner, das heißt Lauftreffs, Vereine und viele mehr mit ihren Ideen beim Veranstalter bewerben. Die besten Vorschläge wurden anschließend professionell und mit viel Begeisterung durch die lokalen Partner, SALOMON und der PLAN B event company GmbH umgesetzt. Das tolle an der ganzen Sache: Auf der Suche nach den besten Trails Deutschlands kamen Insider vor Ort zu Wort, also diejenigen, die dort täglich unterwegs sind – eine tolle Möglichkeit Trailrunning in Deutschland noch bekannter zu machen.

Einer der vier Gewinnerorte ist Kulmbach/Frankenwald, wo am Samstag die Salomon Trails 4 Germany Serie mit einem großen Spektakel endete. Dort starteten mehrere Hunderte Läufer bei traumhaftem Wetter über die abwechslungsreiche zehn oder 20 Kilometer lange Strecke entlang des Frankenwald Steigla „Rehberg-Weg“. Bei beiden Läufen musste gleich zu Anfang, auf den ersten 1,2 Kilometer 120 Höhenmeter passiert werden. 

Die Strecke bot jedoch auch besondere Attraktionen der anderen Art: Kurz nach der ersten Verpflegung, bei Kilometer Vier, warteten die Waldweiber an einem Baumhindernis auf die Läufer. Sie halfen ordentlich mit Besen und Teppichklopfer nach und hielten Schnaps und Müsli Riegel für die Läufer bereit. Nichts für die Spitzengruppe, doch nach den Ersten blieb der ein oder andere Läufer stehen, um sich mit einem Kräuterschnaps zu stärken, wurde dann aber schnell wieder mit dem Besen auf den Trail geschickt. 

Die schönsten Fotos davon findest du in unserer Bildergalerie.