Im Test: New Balance 880 V7

Wer mit vielen Läufern und regelmäßig mit Laufsport-Händlern spricht, hört unisono: New Balance baut wieder richtig gute Schuhe. Das heißt nicht zwangsläufig, dass die Modelle des US-Herstellers in den vergangenen Jahren nicht laufbar waren. Aber es ist ein Lob für die spürbare Anstrengung des Unternehmens, mit Top-Produkten beim Kunden zu punkten. Ganz entscheidend für die überzeugende Produkt-Range von New Balance ist das Fresh Foam genannte Mittelsohlen-Material. Es läuft sich sehr direkt, dynamisch und hat spürbar gute Rebound-Werte. Auf dieses Material verzichtet New Balance im neuen 880 V7. Ist er nun ein schlechterer Schuh? Keineswegs. Er hat nur einen anderen Läufertypen im Visier. Wer es gerne etwas komfortabler mag, wird die Acteva-Mittelsohle mögen. Dabei ist die Konstruktion alles andere als weich – aber eben ein Kompromiss aus guter Dämpfung und angenehmer Flexibilität. Der 880 V7 will nicht der dynamischste Schuh sein, viel mehr ein treuer und langlebiger Begleiter für jede Laufstrecke und Distanz – egal ob auf Asphalt oder einem ebenen Waldweg. Passform und Sitz sind aufgrund des Weitensystems bei New Balance seit jeher top. Und da der Schuh dank des zweilagig nahtfrei verarbeiteten Obermaterials (Fantomfit) einen festen, aber angenehmen Halt bietet, gehört er definitiv zu den besten Allroundern des Jahres.

NB 880 V7

New Balance

NB 880 V7

Gewicht: 314 g (m, US9); 263 g (w, US8)
Sprengung: 10 mm

Unsere Empfehlung:
Dämpfung: 80%
Stabilität: 70%
Dynamik: 45%

140,00 €

mehr erfahren

Unsere Testkategorien

Dämpfung:
Weich, hart oder ausgewogen? Wir sagen dir, wie das Mittelsohlen-Material unserer Test-Laufschuhe beschaffen ist - auf einer Skala von 0 (nicht gedämpft) bis 100 (sehr stark gedämpft).

Stabilität:
Gerade schwere Läufer und starke Überpronierer schätzen stabile Laufschuhe. Wir bewerten, wie stabil sich ein Laufschuh anfühlt - von 0 (keine Stabilität) bis 100 (extrem stabil).

Dynamik:
Eignet sich ein Schuh für schnelle Läufe oder spielt er seine Stärke im moderaten Tempo aus? Unsere Skala reicht hier von 0 (für sehr langsames Laufen) bis 100 (für sehr hohes Tempo).

So testen wir

Die Schuhtests in laufen.de sind das Ergebnis einer Kooperation zwischen der Redaktion und den Experten von „Dein Laufprofi “, einem Zusammenschluss von mehr als 120 auf den Laufsport spezialisierten Fachhändlern in ganz Deutschland. Dabei werden Monat für Monat jede Menge neue Modelle und Weiterentwicklungen der Hersteller im Labor sowie auf Straßen, Wegen und Trails von Dutzenden Testläufern unter die Lupe genommen. Dabei verbindet Redakteure und Händler die Leidenschaft fürs Laufen und die Fachkenntnis. Alle sind erfahrene Läufer, die wissen, worauf es ankommt. „Für uns als Redaktion ist das Urteil der Händler, die tagtäglich in der Laufschuhberatung tätig sind, eine große Bereicherung für ein möglichst objektives Testergebnis“, so Christian Ermert, Chefredakteur von laufen.de. Und Jörg Seifert, Geschäftsführer bei Dein Laufprofi , ergänzt: „Am Ende profi tieren von dem Know-how Kunden und Leser.“