Ladies aufgepasst! Eure Bilder vom Womensrun-Jubiläum in Köln

Was war das ein Wetter am Wochenende in Köln! Doch Regen und bescheidene 18 Grad hielten die Läuferinnen aus dem Rheinland und Umgebung nicht davon ab beim 10. Barmer Womensrun in Köln an den Start zu gehen.

Ganz nach dem diesjährigen Motto "Motivationswunder" gingen rund 5000 Läuferinnen über die fünf-Kilometer-Strecke an den Start. 3000 wagten sich in ihren brombeerfarbenen T-Shirts sogar an die acht-Kilometer-Distanz. Am Ende überraschte vor allem Ingalena Schömburg-Heuck, die die Strecke von acht Kilometern nicht nur als Zweitschnellste mit 31:52 Minuten absolviete, sondern dabei auch noch die ganze Zeit ihren Sohn im Babyjogger vor sich her schob.

Ein rührender Moment für alle anwesenden Läuferinnen war aber vor allem die Ehrung der ältesten Läuferin. Auch die 86-jährige Hanna Kappler konnte ihre Freudentränen bei der Auszeichnung kaum zurückhalten. Alles in allem zeigte der 10. Barmer Womensrun, dass mit der richtigen Motivation auch schlechtes Wetter keine Rolle spielt.