Laufmythos: Startet die Fettverbrennung erst nach 30 Minuten?

Abnehmen ist ein wichtiger Motivationsfaktor, um mit dem Laufen zu beginnen. Aber setzt die Fettverbrennung wirklich erst nach 30 Minuten Sport ein. laufen.de hat nachgefragt.

132 starke Seiten - Unser neues Magazin ist da

Jetzt kostenlos probelesen!

132 starke Seiten - Unser neues Magazin ist da

FIT UND SCHLANK WERDEN. BESSER UND GESÜNDER LEBEN: Mit Laufen. Wie? Das liest du im NEUEN, 132 Seiten starken Magazin von laufen.de. Wer hier bestellt, erhält die druckfrische Ausgabe direkt nach Hause. Mit großem Laufschuhtest! Und GRATIS dazu gibt's ein BUFF-TUCH, ein Paar ANTI-BLASEN-LAUFSOCKEN oder das FITNESS-LAUFBUCH von SABRINA MOCKENHAUPT (160 Seiten!). Hier kostenlos probelesen und bestellen!

mehr erfahren

Beim Sport muss man eine Weile durchhalten: Denn der Fettabbau beginnt erst nach 20 Minuten – diese vermeintliche Weisheit hört man häufig. Manchmal ist auch die Rede von 30 Minuten. Ob nun 20 oder 30 Minuten – gibt es einen fixen Zeitpunkt, ab dem das Fett schmilzt? Nein, sagt Caroline Werkmeister, ärztliche Leiterin am Kompetenzzentrum für Sport- und Bewegungsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. „Es gibt verschiedene Wege der Energiegewinnung, und die laufen alle parallel ab“, erklärt sie.

Allerdings hängt die Art der Energiegewinnung von der Intensität und der Dauer der Belastung ab. Zuerst geht es ans Adenosintriphosphat, dem Träger der unmittelbaren Zellenergie. Bei kurzen intensiven Belastungen stammt der Großteil der Energie aus Kohlenhydraten, erklärt Werkmeister. Es wird zwar auch Fett verbrannt, aber eher wenig. Erst bei längeren und weniger intensiven Aktivitäten, geht es dann an die Fett- und Proteinreserven.

Wer viel Fett verbrennen und Pfunde verlieren will, sollte sich also am besten lange bei niedriger Intensität bewegen. Dazu sind längere Dauerläufe in einem Tempo, bei dem man sich noch gut unterhalten kann, ideal. Noch mehr nimmt man ab, wenn man während einer Phase niedriger Intensität die Belastung kurzzeitig immer wieder steigert (Intervalltraining), empfiehlt Werkmeister. Wann und wie der Körper am meisten Fett verbrennt, ist bei jedem unterschiedlich und hängt auch etwa von der vorhandenen Muskelmasse, der Ernährung und dem Stresslevel ab.