Mach mal locker, Mama!

Raus aus dem Familienalltag, die Sonne Sardiniens genießen, Sport treiben, ausruhen, lachen – auch dieses Jahr war das Bikini-Bootcamp von Laufmamalauf eine Wohltat für viele Mütter.

laufmamalauf_sardinien_2017_2

Sport und Entspannung - darum geht es auf Sardinien

Ist das Frühstück für die Kita gemacht? Muss ich nochmal die Windel wechseln? Ist die Waschmaschine schon durch? Und was mache ich den Kindern heute Mittag zu essen? Stop! Ich bin ja gar nicht daheim, sondern am Strand – bin nur kurz eingenickt. So mag es einigen Frauen im Bikini-Bootcamp von Laufmamalauf auf Sardinien gegangen sein.

Dort wurde so einiges gemacht: es wurde gelaufen, Yoga stand auf dem Plan, es wurde gewandert und gut gegessen. Ausgespannt und gelesen wurde auch. Und richtig viel gelacht. Bloß eines stand mal nicht im Vordergrund: Der Familienalltag. Die Familie war nämlich daheim, die Frauen genossen ihre Auszeit vom Mama-sein und waren mal wieder einfach nur für sich.

67 Prozent der Mütter fühlen sich laut einer Studie der Zeitschrift „Eltern“ (2015) täglich in Eile, gehetzt und unter Zeitdruck. 18 Prozent wünsche sich mehr Zeit für sich allein und 74 Prozent haben das Gefühl, dass sie ihren eigenen Ansprüchen an sich als Mutter häufig oder gelegentlich nicht gerecht werden. Die Zahlen zeigen: Wer heute Kinder hat, erlebt natürlich jede Menge Glück – ist aber gleichzeitig auf oft gestresst und versinkt im Alltag.

laufmamalauf_sardinien_2017_3

Mal was anderes sehen als den Alltag daheim

Kleine Auszeiten sind da mehr als wichtig. Und eine der besonderen Art bietet das Bikini-Bootcamp von Laufmamalauf. Laufmamalauf bietet in ganz Deutschland, in Österreich und der Schweiz das ganze Jahr über Sportkurse für schwangere Frauen, Mütter nach der Entbindung und auch für die spätere Zeit danach. Bei den meisten dieser Kurse ist das Kind dabei – den Frauen wird so die Möglichkeit gegeben, Sport und Muttersein zu verbinden.

Bei den Bikini-Bootcamps aber sollen die Frauen mal ganz unter sich sein. Fünf Tage Sardinien, Sport machen und nur für sich und nicht für die Kinder verantwortlich sein. Eine kurze Auszeit, um dann wieder gestärkt und voller Energie in die Familie zurückzukehren – das ist das Ziel.

Und das haben dieses Jahr auch zahlreiche Frauen wieder genossen. Im kleinen Küstenort Budoni gab es Läufe, Workouts, Stretching, Yoga, Pilates, Wanderungen. Aber eben auch genug Freizeit zum Relaxen, Besichtigungen, Massage-Workshop oder gemeinsame Abendessen. „Eine wunderbare Gelegenheit, sich von Job und Familie zu erholen und gleichzeitig Sport zu machen“, war eine Rückmeldung. „Tolle Leute, tolles Programm, die ideale Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und gleichzeitig sich selbst etwas Gutes zu tun“, eine andere.

Und wer sich diese kurze Auszeit gönnt, kann daheim wieder energiegeladen durchstarten. Eine Win-Win-Situation: für die Mütter sowie für die Familie daheim, die eine erholte Mama zurückbekommen.

Hier findest du alle Infos

Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst einmal etwas mit gleichgesinnten für sich zu tun, bekommt hier mehr Infos:

laufmamalauf.de
Termine der nächsten Camps:
Freitag 11. Mai 2018 bis Dienstag 15. Mai 2018
Donnerstag 17. Mai 2018 bis Montag 21. Mai 2018
Ort: Budoni auf Sardinien
Kosten:
Bis 31. Dezember 2017: 456 Euro bei Unterbringung im Doppelzimmer
Ab 1. Januar 2018: 499 Euro bei Unterbringung im Doppelzimmer
(beides zuzüglich Flug, Transfer, Eintrittspreise, Kosten für Essen außerhalb Frühstück)