Mehr Lebensfreude im neuen Jahr: Den Pfunden einfach weglaufen

Den Pfunden weglaufen

Du hast Dir vorgenommen, mehr Sport zu machen und abzunehmen? Hier liest Du, warum Laufen der perfekte Weg zu weniger Gewicht und mehr Zufriedenheit und Lebensfreude ist. Und weshalb eine Ernährungsumstellung allein nicht ausreicht, um dein Wunschgewicht zu erreichen und zu halten.

Wer läuft, hat sich für den genau richtigen Weg entschieden. Entgegen der Meinung vieler (Frauen-)Zeitschriften reicht nämlich eine Ernährungsumstellung allein nicht aus, um sein Wunschgewicht zu erreichen und zu halten. Um nicht in die Jo-Jo-Falle zu tappen, solltest Du stattdessen auf die Kombination aus ausgewogener Ernährung und Bewegung setzen. Laufen ist eine der effektivsten Sportarten, um Gewicht zu verlieren.

Deshalb gehört Laufen zu den besten Fettkillern

Hoher Kalorienverbrauch

Bei kaum einer Sportart verbrennst Du mehr Kalorien. Und der Kalorienverbrauch ist entscheidend, um Gewicht zu verlieren. Nur wenn Du über einen längeren Zeitraum mehr Kalorien verbrauchst, als Du über die Nahrung zu Dir nimmst, nimmst Du auch ab. Gewichtsverlust ist eine Frage der Energiebilanz – und die ist für Dich am positivsten, wenn sie negativ ist.

Nachbrenn-Effekt

Doch nicht nur während des Laufens arbeitet die Verbrennungsanlage Deines Körpers auf Hochtouren. Je nach der Intensität Deines Trainings verbrauchst Du auch noch Stunden nach dem Sport vermehrt Kalorien, weil der Stoffwechsel Zeit braucht, bis er sich wieder auf sein Ausgangsniveau eingependelt hat. Auf ein Jahr hochgerechnet, kommen durch den sogenannten Nachbrenneffekt bei einem trainingsfleißigen Läufer jede Menge „Bonus-Kalorien“ zusammen.

Mehr Muskeln als Fett

Laufen ist zwar nicht gerade der optimale Sport, um sich dicke Muskelpakete zuzulegen. Nichtsdestotrotz trainierst und kräftigst Du mit jedem Lauf vor allem Ihre Beinmuskulatur. Und Muskeln sind regelrechte Energieschleudern. Sie wollen nicht nur trainiert werden, sondern benötigen auch mehr Energie als träges Fettgewebe.

So viel verbrennen Läufer in 60 Minuten

Wie viele Kalorien Du während des Laufens verbrennst, hängt von mehreren Faktoren ab. Trainingsdauer, -intensität und Körpergewicht sind hierbei nur die wichtigsten Größen. Deswegen sind die Angaben nur als Näherungswerte zu verstehen. Der durchschnittliche Kalorienverbrauch eines 80 Kilogramm schweren Mannes, der vorwiegend sitzend tätig ist, liegt bei rund 2.000 Kilokalorien pro Tag.

Bei einem Lauftempo von 8 km/h ...

... verbrennt ein 60 Kilogramm schwerer Läufer 500 Kilokalorien

 ... verbrennt ein 70 Kilogramm schwerer Läufer 560 Kilokalorien

 ... verbrennt ein 80 Kilogramm schwerer Läufer 640 Kilokalorien

Bei einem Lauftempo von 10 km/h ...

... verbrennt ein 60 Kilogramm schwerer Läufer 620 Kilokalorien

... verbrennt ein 70 Kilogramm schwerer Läufer 720 Kilokalorien

... verbrennt ein 80 Kilogramm schwerer Läufer 820 Kilokalorien

Bei einem Lauftempo von 12 km/h ...

... verbrennt ein 60 Kilogramm schwerer Läufer 740 Kilokalorien

... verbrennt ein 70 Kilogramm schwerer Läufer 880 Kilokalorien

 ... verbrennt ein 80 Kilogramm schwerer Läufer 1.000 Kilokalorien