Mit heimischem Gemüse gesund durch die kalte Jahreszeit

Der Winter naht mit schnellen Schritten. Zeit das Immunsystem mit gesunden Nahrungsmitteln zu stärken. Dabei stehen exotische Superfoods wie Açai, Goji oder Chia hoch im Kurs. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn die einheimischen Gemüse- und Obstsorten wie Grünkohl, Kürbis und Kartoffel genauso gesunde Dienste leisten? Was die regionalen Powerfoods alles können, erklärt Ökotrophologin Dr. Susanne Fink-Tornau vom Reformwarenhersteller Natura. Viele leckere und gesunde Rezepte findest du hier!

Kürbis – Vitaminreich und kalorienarm

Je näher die kalten Tage rücken, desto häufiger erscheinen Kürbisse auf unserem Speiseplan. Interessanter Fakt: Entgegen verbreiteter Meinung gelten die meist orangefarbenen Früchte nicht als Gemüse, sondern stellen eine Obstsorte dar. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um eine Panzerbeere, die ihren Ursprung in Mittelamerika hat. Kürbisse sind sehr gesund und helfen bei Prostata- und Blasenbeschwerden, da der hohe Kaliumgehalt harntreibend wirkt. Neben wichtigen Inhaltstoffen wie Kalzium, Magnesium, Kalium und anderen Mineralien enthält das orangegelbe Fruchtfleisch auch sekundäre Pflanzenstoffe und viele Vitamine. Beta-Carotin zum Beispiel, die Vorstufe von Vitamin A, stärkt Augen bei Sehschwäche und Linsentrübheit. Außerdem schützt es als Antioxidans die Körperzellen.

Magazin plus kostenloses Lauf-Buch!

Unser Super-Doppel

Magazin plus kostenloses Lauf-Buch!

Wer jetzt neu ein Jahres-Abo für laufen.de - das Magazin abschließt, bekommt das "Große Fitness-Laufbuch" von Sabrina Mockenhaupt kostenlos dazu. Für nur 26,40 Euro im Jahr liefern wir dir sieben Ausgaben von laufen.de - das Magazin nach Hause. Nach deiner Bestellung schicken wir dir umgehend die aktuelle Ausgabe mit dem 160 Seiten starken Buch zu. Dein 6 Ausgaben umfassendes Jahresabo startet dann mit der nächsten Ausgabe, die am 11. November erscheint.

mehr erfahren

Grünkohl – Hält das Immunsystem auf dem Laufenden

Grünkohl, in einigen Regionen Norddeutschlands auch als Braunkohl bekannt, gehört zu den Gemüsesorten im Winter, die als besonders gesund gelten. Mit seiner einmaligen Nährstoffzusammensetzung ist Grünkohl übrigens auch eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Alternative zu tierischen Lebensmitteln. Grünkohl versorgt uns mit Ballaststoffen, die eine normale Darmfunktion unterstützen. Außerdem enthält das grüne Gemüse blutbildendes Eisen und Mineralstoffe wie Kalium und Kalzium, die für einen gesunden Stoffwechsel wichtig sind.

Besonders beeindruckend ist übrigens die Vitaminkombination: Grünkohl enthält fast alle Vitamine aus der B-Gruppe, mehr Vitamin E und damit einen besseren Zellschutz als viele andere Gemüsesorten sowie ausreichend Vitamin C, das laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) eine wesentliche Rolle für das Immunsystem spielt. Der Gehalt an Vitamin C ist so hoch, dass sich der Tagesbedarf schon mit einer Portion decken lässt. Daneben ist Grünkohl äußerst reich an Provitamin A, das unterstützend auf die Sehkraft wirkt. Und worüber viele die Nase rümpfen, dient ebenfalls unserem Wohlbefinden: Seinen durchdringenden Geruch verdankt der Grünkohl Schwefelverbindungen, die das Risiko für ein Krebsleiden verringern können.

Kartoffel – Tolle Knolle mit gesunden Inhaltsstoffen

Die Kartoffel gehört wie Tomaten oder Paprika zur Familie der Nachtschattengewächse. Es gibt mehr als 2000 Sorten mit klangvollen Namen wie Sieglinde, Sissi, Linda oder Christa, die allesamt zu den beliebtesten Nahrungsmitteln der Deutschen zählen. Seit die Knolle von Südamerika nach Europa kam, ist ihr Siegeszug als schmackhafter Sattmacher nicht aufzuhalten. Auch aufgrund ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften: So verfügen die stärkereichen Kartoffeln über viel hochwertiges Eiweiß und enthalten zudem eine Kombination aus verschiedenen Ballaststoffen, die zu einer guten Darmgesundheit beitragen.

Fälschlicherweise wird die Kartoffel immer noch als Dickmacher verschrien, dabei hat sie kaum Fett und enthält weniger Kilokalorien als Trauben, Bananen oder Feigen. Daneben ist sie reich an Vitamin C und B-Vitaminen wie beispielsweise Vitamin B6, das an verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist. Kartoffeln liefern zudem lebenswichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen, die für die Funktion von Muskeln, Nerven und Knochen essenziell sind.

Viele leckere und gesunde Rezepte findest du hier!