Rezept-Tipp für Ostern: Hähnchen im Pistazienmantel

An Ostern kommt die Familie zusammen und es wird lecker gekocht. Du weißt noch nicht, was du machen sollst? Wir haben einen köstlichen Rezept-Tipp für dich, der außerdem noch viele gesunde Inhaltsstoffe hat: Hähnchen im Pistazienmantel mit Buchweizen-Taboulé und Aioli.

Hähnchenbrust im Pistazienmantel mit Buchweizen-Taboulé und Aioli

haehnchen_pistazien_foto_american_pistachios

Zutaten für 4 Portionen

Für die Aioli
2 Knoblauchzehen
150 g Mayonnaise
75 g Naturjoghurt, 3,8%
1 Prise Salz
1 Spritzer Zitrone

Für das Taboulé
1 Brühwürfel
100 g Buchweizen
2 Tomaten
½ Salatgurke
2 Frühlingszwiebeln
3 EL gehackte Petersilie
3 EL gehackte Minze
½ Handvoll gesalzene amerikanische Pistazien, gehackt
3 EL Zitrone
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für das Hähnchenfilet
2 Scheiben (100 g) altbackenes Weißbrot
½ Handvoll gesalzene amerikanische Pistazien, gehackt
1 Schalotte, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, grob gehackt
25 g Parmesan, gerieben
4 Hähnchenbrustfilets (je 150 g)
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Für die Aioli die Knoblauchzehen auspressen und mit Mayonnaise und Joghurt mischen. Mit Salz und einem Spritzer Zitrone abschmecken.

2. Den Brühwürfel in 1 Liter Wasser auflösen und den Buchweizen darin 15 Minuten kochen. Tomaten, Gurke und Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse und die Kräuter in eine Schüssel geben und mischen. Den Buchweizen abgießen und leicht abkühlen lassen. Die Hälfte der Pistazien, Olivenöl und Zitronensaft dazugeben, gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Den Backofen auf Grillfunktion einstellen und vorheizen.

4. Das Weißbrot in Würfel schneiden und mit den Pistazien, dem Knoblauch und der Schalotte in der Küchenmaschine zerkleinern. Parmesan dazugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

5. Die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten 2-3 Minuten anbraten. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Pistazien-Brotmasse auf die Filets  verteilen, leicht andrücken und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im Ofen (Mitte) ca. 10 Minuten knusprig backen. Zusammen mit dem Buchweizen-Taboulé und der Aioli servieren.

Nährwerte pro Portion:
34 g Kohlenhydrate, 28 g Fett, 45 g Eiweiß, 579 Kilokalorien

Das ist drin

Hähnchen
Hähnchenfleisch ist eiweißreich und besitzt nur wenig Fett. Hühnerbrust (ohne Haut) bietet rund 24 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Fleisch und nur knapp 1 Gramm Fett.Huhn bietet zudem einen hohen Gehalt an B-Vitaminen und Eisen, auch Kupfer, Kalium und Zink sind enthalten. Wichtig: Auch wenn der Preis deutlich höher ist – greife zu Bio-Hühnchen. Vorbeugender Arzneimitteleinsatz ist in der ökologischen Tierhaltung verboten, und die Lebensbedingungen der Tiere sind viel besser!

Pistazien
Pistazien enthalten viel Mangan und Phosphor, außerdem Proteine, Magnesium, Zink und Vitamin K – und tragen dazu bei, die Knochen gesund zu halten. Außerdem sind sie reich an einfach ungesättigten und ungesättigten Fettsäuren, was gut für den Cholesterinspiegel ist, sowie Vitamin B1 (Thyamin) für eine gute Herzfunktion. Neben vielen Ballaststoffen enthalten sie Zink, Selen, Kupfer, Mangan, Riboflavin und Vitamin E – und schützen damit die Zellen vor oxidativem Stress. Außerdem bieten sie mehr Eiweiß und Ballaststoffe sowie weniger Kalorien und Fett als viele andere Nüsse.

Buchweizen
Auch wenn er so heißt, so aussieht und auch ähnlich schmeckt: Buchweizen ist kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs – und damit frei von Gluten. Er beinhaltet hochwertiges Eiweiß mit lebenswichtigen Aminosäuren. Sein Gehalt an Eisen, Kalium und B-Vitaminen ist ähnlich wie bei Weizen.