So bringst du dich in Sommer-Form

Du bist noch nicht in Form für den Sommer? Trainings-Expertin Antoinette Longrée hilft dir dabei - mit einigen Fitness-Tipps. Das Mitglied des Asics Trainings Squads erklärt nicht nur, warum für Läufer auch ein regelmäßiges, leichtes Krafttraining wichtig ist, auch verrät sie ihre drei Top-Übungen für Läufer.

Antoinette Longrée
Antoinette Longrée

Antoinette Longrée gehört zur Asics Trainings Squad. Die 27 Jahre alte angehende Juristin coacht u.a. Läufer und Triathleten in den Bereichen Krafttraining und Mobilität. Ihre Lieblingsübung ist der Handstand.

Antoinette, warum ist auch für Läufer ein regelmäßiges, leichtes Krafttraining wichtig?
Viele Läufer machen immer wieder die Erfahrung, dass am Ende nicht „der Atem“ fehlt, sondern die Kraft. Oft mangelt es an muskulärer Stabilität für einen ökonomischen Laufschritt. Kraft- und Athletiktraining sind essentiell für eine optimale Ausschöpfung des sportlichen Potenzials. Außerdem wird so die Verletzungsanfälligkeit gesenkt. Wohlstrukturiertes Kraft- und Athletiktraining führt zu einem starken Muskelkorsett, welches den Körper schützt, die Haltung verbessert, die Beweglichkeit und dadurch auch das Wohlbefinden stärkt.

Empfiehlst du Übungen an Geräten oder reicht das eigene Körpergewicht?
Läufer meiden das Krafttraining an Geräten aus Angst vor Muskelzuwachs und einer damit einhergehenden Gewichtszunahme. Dabei ist der Effekt von Krafttraining mit hohen Gewichten vielmehr eine Verschiebung des Verhältnisses von weniger Fettmasse zu mehr Muskelmasse, was zu einer Leistungssteigerung führt. Mit dem Krafttraining an Geräten kann die Muskulatur gezielt trainiert und Reize gesetzt werden.  ber natürlich kann man auch viele Übungen mit dem eigenen Körpergewicht durchführen, beispielsweise den klassischen Liegestütz. Das Krafttraining sollte allerdings als separate Einheit absolviert werden und nicht nach einem langen Dauerlauf, wenn der Körper ermüdet ist.

Die besten Lauf-Events zum günstigsten Preis

Jetzt kostenlos auf mynextfinish.com registrieren und sparen

Die besten Lauf-Events zum günstigsten Preis

Wer sucht starke Lauf-Events für 2017, die schon jetzt zum Training motivieren? Hier findest du die besten Lauf-Veranstaltungen und kannst sie gleich zum Sonderpreis buchen! Und deine Registrierung wird mit 10 Euro belohnt!

mehr erfahren

Du gibst Läufern auch Tipps in Sachen Beweglichkeit. Warum sollten Ausdauersportler ein gutes Körpergefühl haben und beweglich sein?
Als Läufer muss man sicher keinen Spagat können oder im Handstand laufen, wobei auch das natürlich nicht schadet. Bessere Mobilität und Flexibilität führen zu einer Geschmeidigkeit und Leichtigkeit, die durch die damit einhergehende kürzere Bodenkontaktzeit zu einer effizienteren Lauftechnik beitragen. Auch spielt die mentale Komponente eine wichtige Rolle. Einmal runterkommen, in sich gehen, seinen Körper spüren und mit ihm im Einklang sein. Das schadet niemanden.

Deine drei Top-Übungen für Läufer?
Kniebeugen und Ausfallschritte sollten auf jeden Fall dabei sein. Die Übungen sind auch für Anfänger kein Problem.  Fortgeschrittene nehmen Zusatzgewichte. Eine tolle Ganzkörper-Übung sind auch Liegestütze. Wichtig: Am Anfang immer auf eine saubere Ausführung achten und erst wenn die Technik passt die Umfänge erhöhen.