Emotionale Events erleben
Abera Kuma triumphiert in Rotterdam

| Jörg Wenig I Foto: imago
In seinem dritten Marathon ist Abera Kuma zum ersten Sieg gerannt. Der Äthiopier gewann den prestigeträchtigen Rotterdam-Marathon in 2:06:47 Stunden.
Rotterdam-Sieger Abera Kuma
© photorun.net
Das – wie fast immer in Rotterdam – wesentlich schwächer besetzte Frauenrennen entschied die Japanerin Asami Kato mit 2:26:30 für sich. Die Peruanerin Gladys Tejeda und die Kanadierin Krista Duchene folgten auf den nächsten Plätzen mit Zeiten von 2:28:12 und 2:29:38. Rund 15.000 Läufer hatten für den Rotterdam-Marathon gemeldet.