Damenvariante

Laufschuh im Test
Der SolarGlide 3 von Adidas

Der SolarGlide 3 von Adidas ist ein neutraler Komfortschuh, der die Abrollbewegung deines Fußes unterstützt. Außerdem gibt er dir Energie zurück, für ein dynamisches Laufgefühl.

Das zeichnet den SolarGlide 3 von Adidas aus

Der Adidas SolarGlide 3 ist darauf ausgelegt, Komfort und Performance optimal miteinander zu verbinden. Konzipiert als Begleiter für dein tägliches Training spult er souverän Kilometer für Kilometer ab. Als neutraler Laufschuh greift er kaum in deinen Bewegungsablauf ein. Dass du dennoch ein stabiles Laufgefühl in diesem Schuh hast, liegt am Torsion-System, das den Abrollvorgang optimiert, und an den aufgenähten Verstärkungen (Tailored Fibre Placement), die dir vor allem einen guten seitlichen Halt vermitteln. Eine Technologie übrigens, die in der Raumfahrt entwickelt wurde. Das reaktive Boost-Material in der Mittelsohle sorgt für eine gute Dämpfung beim Laufen und ist zudem in der Lage, dir viel Energie zurückzugeben. Das Ergebnis ist ein angenehm federndes Laufgefühl. Die Fitcounter Fersenkappe reduziert den Druck auf die Achillessehne. Im SolarGlide 3 ist die Boost-Mittelsohle etwas steifer, was dir hilft, auch schnellere Laufeinheiten in diesem Modell zu absolvieren. Das Obermaterial aus atmungsaktivem Mesh umschließt den Fuß sehr angenehm. Top ist die Continental-Sohle, die dir auch bei Nässe viel Grip und ein rutschfestes Lauferlebnis bietet.

Die Daten des Adidas SolarGlide 3 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 140,00 Euro | Gewicht: 272 g (Mustergröße) | Sprengung: 10 mm

Für wen ist der SolarGlide 3 von Adidas geeignet?

Der SolarGlide 3 weiß als guter Trainingsschuh für viele Kilometer zu überzeugen. Für längere Trainingsläufe und den häufigen Einsatz ist der langlebige SolarGlide 3 mit der genau richtigen Menge an Dämpfung ein toller Begleiter. Am besten eignet er sich für Asphalt und befestigte Wald- und Parkwege.

Und so beurteilen unsere Tester den Solarglide 3 von Adidas

Seit wann läufst du? Seit vielen Jahren? Oder bist du ein Corona-Einsteiger? Schön, dass das überhaupt keine Rolle spielt. Alle Läufer*innen sind gleich! Aber nicht alle benötigen denselben Laufschuh. Das ist gut so, denn die Auswahl ist riesig. Es gibt aber auch Laufschuhe, mit denen sehr, sehr viele Läuferinnen und Läufer zurechtkommen. Prima Passform, gute Dämpfung, mittlere Stabilität und Dynamik – das sind die Kriterien, die die meisten Freizeitläufer schätzen. Der neue adidas Solarglide 3 bringt alles mit, um viele Läuferinnen und Läufer zu begeistern.

Aber wie gelingt das? Wie macht man einen Laufschuh Jahr für Jahr ein bisschen besser? Damit beschäftigen sich in einem Weltkonzern wie Adidas viele Mitarbeiter rund um den Globus. Materialstoffe werden erforscht und getestet, Athleten werden befragt und dabei eingebunden, Neuigkeiten auf Herz und Nieren zu testen. Biomechaniker, Designer und Mediziner arbeiten Hand in Hand, damit ein Laufschuh hält, was er verspricht. Es dreht sich alles darum, dir als Läufer das bestmögliche Produkt zu geben. Beim deutschen Sportartikelunternehmen adidas ist die Forschung im Weltraum angekommen. Davon profitiert der brandneue adidas Solarglide 3 – und Millionen Läuferinnen und Läufer, die einen komfortablen Laufschuh suchen, der viel Energie zurückgeben kann.

Das Laufgefühl: Endlos Energie

Das erste Schlupfgefühl ist beim Laufschuhkauf enorm wichtig. Und das ist beim neuen Solarglide 3 wunderbar. Das Obermaterial legt sich wie eine Socke um den Fuß, sobald du hineingeschlüpft bist. Da drückt nichts, du fühlst dich auf Anhieb sehr sicher im Schuh.

Die ersten Schritte sind nicht minder entscheidend. Wie verhält sich die Mittelsohle? Ja, es ist das leicht federnde Boost Material, das du vom Beginn an spürst. Aber es ist nicht ganz so ausgeprägt, wie man es zum Beispiel vom UltraBoost kennt. Das hat auch mit der Solar Propulsion Rail zu tun, die nach dem Aufprall stabilisierend auf den Abrollvorgang wirkt, der Bounce-Effekt ist von daher nicht ganz so hoch wie beim aktuellen adidas UltraBoost 20.

Das Bodengefühl beim Solarglide 3 ist also etwas direkter – er gibt dir dennoch endlos Energie bei kurzen, mittleren oder auch langen Läufen zurück. Top ist die Continental-Außensohle, die dir auch bei Nässe viel Grip und ein rutschfestes Lauferlebnis bietet.

Der adidas Solarglide 3 weiß als guter Trainingsschuh für viele Kilometer zu überzeugen. Für längere Trainingsläufe und den häufigen Einsatz ist der langlebige Schuh mit der genau richtigen Menge an Dämpfung ein toller Begleiter. Am besten eignet er sich für Asphalt und befestigte Wald- und Parkwege.

Die Technologie: Auf der ISS Im Weltraum erforscht

Die internationale Raumstation ISS dient nicht nur der Weltraum-Forschung. Auch Materialien, die wir aus Alltagsprodukten kennen, waren schon im Weltall. Im vergangenen Jahr hatte adidas die Gelegenheit, das Boost-Material und andere Bauteile ausgiebigen Tests in der Schwerelosigkeit zu unterziehen. Doch bei aller Forschung steht am Anfang immer eine Idee. Bei der Entwicklung des Solarglide 3 ging es darum, einen (Be)Gleiter für alle Laufsituationen zu konzipieren. Breites Einsatzgebiet, geeignet für die Masse der Freizeitläufer, die einen sehr guten Allrounder für ihr tägliches Training suchen. Das passt beim Solarglide 3 einfach perfekt. Hier die wichtigsten Features auf einen Blick.

Mittelsohle aus Boost Material

  • Das Boost Material steht für den perfekten Mix aus Komfort und Performance. Das reaktionsfreudige Boost Material gibt dir enorm viel Energie zurück.

Solar Propulsion Rail

  • Es ist die Leitplanke für deinen Fuß. Diese Technologie führt deine Füße beim Abrollen sanft zum idealen Abdruckpunkt

Tailored Fibre Placement

  • Erforscht im Weltall! Dahinter verbirgt sich eine spezielle Naht, die das Obermaterial an den Stellen verstärkt, die deinem Fuß zusätzlich Stabilität und Halt geben

Fitcounter Fersenkappe

  • Angenehm abgerundete Fersenpartie, die deinen Rückfuß weich, aber sicher umfasst. Reduziert den Druck auf die Achillessehne

Torsion System

  • Erhöht die Bewegungsfreiheit zwischen Rück- und Vorfuß