Laufschuh im Test
Der GEL-Kayano 28 von Asics

Der Asics GEL-Kayano 28 ist der Stabil-Klassiker schlechthin. Er bietet dir guten Support und ist dabei enorm komfortabel, verfügt über eine Top-Passform und bietet guten Grip.

Das zeichnet den GEL-Kayano 28 von Asics aus

Es ist der Klassiker unter den Stabilschuhen – der Gel-Kayano gehört zu den meistverkauften Laufschuhen weltweit. Seit nunmehr 28 Jahren ist dieser stabile, sehr technisch konzipierte Schuh bei Asics nicht wegzudenken. In all den Jahren hat er viele Updates erfahren. Eines bleibt er aber: Ein mega-komfortabler Laufschuh, der seinen Träger auf dem richtigen Pfad hält. Er führt die Läuferin zum idealen Abdruckpunkt. Das 28er-Modell tut das mit der neuen FF Blast Mittelsohle, die extrem leicht und angenehm soft ist und dabei eine tolle Energierückgabe bietet. Der Gel-Kayano 28 rollt somit leicht und angenehmer wie keiner seiner Vorgänger - ohne dass du auf die gewohnte Stabilität verzichten musst. Die Full-Contact Außensohle bietet tollen Grip auf Asphalt. Sein vielleicht größtes Plus ist die tolle Passform - die mit der leicht veränderten Fersenkonstruktion noch ein bisschen besser geworden ist.

Die Daten des Asics GEL-Kayano 28 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß sehr sicher bis zum Abdruck
für Läufe im Wohlfühltempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 180,00 Euro | Gewicht: 258 g (Mustergröße) | Sprengung: 13 mm

Für wen ist der GEL-Kayano 28 von Asics geeignet?

Dieser sehr technologisch konzipierte Schuh verfügt über alle Eigenschaften, die einer stabiler, gut gedämpfter Laufschuh benötigt, um dich auf langen Strecken zu begleiten. Er unterstützt auch dann, wenn deine Muskulatur etwas müde wird. Auch für etwas schwerere Läuferinnen ist er sozusagen das "Rundum-Sorglos-Paket". Dank des tollen Grips und der sehr guten Passform ein Allrounder für viele Trainingskilometer, der dich auf Distanzen bis zum Marathon und darüber hinaus perfekt begleitet.