Laufschuh im Test
Der Gel-Nimbus Lite 3 von Asics

Der Asics Gel-Nimbus Lite 3 ist nicht nur super leicht, sondern auch sehr dynamisch. Das macht ihn zu einem tollen Begleiter bei schnelleren Läufen.

Das zeichnet den Gel-Nimbus Lite 3 von Asics aus

Wir waren sehr gespannt auf den Asics Gel-Nimbus Lite 3. Und die Erleichterung war groß. Der „3er“ ist genauso gut wie sein Vorgänger. Wer in den Genuss kam, das leichte Nimbus-Sondermodell zu laufen, war sich sicher, einen der besten Laufschuhe 2022 am Fuß zu haben. Die große Ausgewogenheit macht den Gel-Nimbus-Lite 3 so beliebt. Und der Spaßfaktor! Der Schuh fühlt sich enorm leicht an, die Passform könnte besser nicht sein, er federt angenehm, ohne es mit dem Trampolin-Effekt zu übertreiben. „Für mich ein Hidden-Champion, der wahnsinnig viel Spaß macht“, urteilte ein Tester. Durch die recht breite Auflagefläche bietet der neutrale Laufschuh sogar ein gewisses Maß an Stabilität. Seine angenehme Dynamik erhält er durch seine Flytefoam-Mittelsohle, die mit Cellulose Nanofiber sehr soft dämpft. Am Obermaterial hat Asics Kleinigkeiten verbessert. Der gute Gesamteindruck aber bleibt. Absolute Kaufempfehlung für athletische Läufer und Läuferinnen, die eine Allzweckwaffe für nahezu alle Trainingsformen suchen. 

Die Daten des Asics Gel-Nimbus Lite 3 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 180,00 Euro | Gewicht: 255 g (Mustergröße) | Sprengung: 10 mm

Für wen ist der Gel-Nimbus Lite 3 von Asics geeignet?

Asics hat eine softe Dämpfung mit guter Dynamik verknüpft. Sehr gelungene Weiterentwicklung!