Herrenvariante

Laufschuh im Test
Der Metaspeed Sky von Asics

Verschiedene Laufstile benötigen unterschiedliche Schuhe. Das setzt Asics jetzt auch bei den ganz schnellen Schuhen um. Der Carbon-Schuh Metaspeed Sky ist das erste Modell aus der neuen Reihe.

An der Entwicklung der Metaspeed-Serie waren einige der weltbesten Athlet*innen beteiligt

Die US-amerikanische Langstrecken- und Hindernisläuferin Sara Hall hat schon mit einem frühen Prototypen des Metaspeed beim London Marathon 2020 eine neue persönliche Bestzeit von 2:22:01 Stunden aufgestellt. Das Asics-Team hat seit Anfang März 2021 Zuwachs von internationalen Spitzenläufern bekommen, die den Metaspeed im Wettkampf laufen.

Dazu zählen der europäische Rekordhalter über 10 Kilometer Julien Wanders aus der Schweiz und der norwegische Langstreckenläufer Sondre Moen, der auf der Marathon-Distanz eine Bestzeit von 2:05:48 Stunden stehen hat und damit bis 2019 den Europarekord hielt. Daneben werden auch die deutschen Asics-Stars Katharina Steinruck, Laura Hottenrott und Richard Ringer mit dem Metaspeed Sky auf die Jagd nach neuen persönlichen Bestzeiten gehen.

© Asics

Für Richard Ringer ist der Metaspeed Sky der perfekte Wettkampfschuh

Was der Schuh kann, hat Richard Ringer bereits Anfang April beim Marathon in Siena gezeigt, als er sich auf 2:08:49 Stunden steigerte und seitdem der viertschnellste deutsche Marathonläufer aller Zeiten ist. Er sagt: „Ich weiß, dass ich mit diesem Schuh meine Bestleistungen weiter angreifen und verbessern werde.“ Der Metaspeed Sky ist für Richard Ringer der perfekte Wettkampfschuh: „Er hilft mir, mich nicht von äußeren Faktoren beeinflussen zu lassen. Auf den Metaspeed Sky kann ich mich zu 100 Prozent verlassen. Das gibt mir Sicherheit.“