Damenvariante

Laufschuh im Test
Der Defyance 12 von Brooks

Mit dem Defyance 12 von Brooks hast du einen Top-Allrounder. Er hat eine tolle Passform und ist komfortabel auch auf langen Strecken.

Das zeichnet den Defyance 12 von Brooks aus

Super bequem, tolle Passform, softe Dämpfung und dazu noch hohe Strapazierfähigkeit. Kurz: Der Defyance von Brooks ist auch in seiner zwölften Auflage ein Top-Schuh. Er ist ein beliebter Neutralschuh, den es in dieser Form nur bei ausgewählten Laufspezialisten gibt. Seine Sohle ist in mehrere Segmente unterteilt. Dadurch sorgt sie nicht nur dafür, dass du angenehm von der Ferse bis zu den Zehen abrollst. Die Sohle dämpft deine Landung auch angenehm ab. Die Dämpfung passt sich dabei deinem Speed, Schritt und deinem Gewicht an, um deinen Körper bestmöglich zu schützen. Das macht ihn zu einem angenehmen Begleiter auch auf längeren Strecken. Neu beim Defyance 12 ist sein Obermaterial aus funktionellem Air-Mesh. Das bietet noch mehr Atmungsaktivität als bisher. Gleichzeitig verfügt es über 3D Fit Print, das dem Schuh mehr Struktur verleiht und dir zusätzlichen Halt bietet. So können leichte Unsicherheiten im Laufstil ausgeglichen werden. Zudem sorgen Reflektoren für verbesserte Sichtbarkeit.

Die Daten des Brooks Defyance 12 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 150,00 Euro | Gewicht: 236 g (Mustergröße) | Sprengung: 12 mm

Für wen ist der Defyance 12 von Brooks geeignet?

Der Brooks Defyance 12 ist zwar ein klassischer Neutralschuh, aber durchaus auch für Läuferinnen geeignet, die leicht nach innen einknicken (Überproniererinnen). Auch für Einsteigerinnen sehr empfehlenswert.