Laufschuh im Test
Der Diadora Equipe Atomo von Diadora

Der Diadora Equipe Atomo sorgt durch seine leichte Bauweise und dem neuen DD Anima Foam für eine hohe Reaktivität.

Das zeichnet den Diadora Equipe Atomo von Diadora aus

Diadora hat für die Mittelsohle des Equipe Atomo einen neuen Materialmix entwickelt. DD Anima – italienisch für Seele – heißt die Technologie für maximale Reaktivität gepaart mit höchster Leichtigkeit und Dämpfung. Das Ergebnis ist ein Schuh, der rund 20 Prozent leichter und 30 Prozent reaktiver ist als bisherige Diadora-Modelle. Und tatsächlich sieht er nicht nur italienisch schick aus, sondern ist ein großartiger Lightweight-Laufschuh. Herzstück des Atomo ist die neue Mittelsohle. Bei der Produktion wurde dem DD Anima-Material Stickstoff hinzugefügt. Das macht die Sohle so extrem leicht und reaktiv. Der Equipe Atomo hat die Tester vom ersten Schlupfgefühl bis hin zur Halbmarathonmarke überzeugt. „Der Mix aus Leichtigkeit, Dynamik, straffer Dämpfung gepaart mit ausreichender Stabilität, macht den Schuh so besonders“, urteilte ein Tester. Wir sind der Meinung, dass athletische Läufer und Läuferinnen, die ihre Trainingsläufe auch gerne mal in „5er-Pace“ absolvieren, mit dem Schuh großen Spaß auf der Laufstrecke haben werden. Ein anderer Tester schrieb auf, dass er „ein, zwei Läufe gebraucht hat, um den Schuh zu lieben“.

Die Daten des Diadora Diadora Equipe Atomo auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 175,00 Euro | Gewicht: 250 g (Mustergröße) | Sprengung: 5 mm

Für wen ist der Diadora Equipe Atomo von Diadora geeignet?

Läuferinnen und Läufer, die gerne etwas dynamischer unterwegs sind. Extrem leichter und vielseitiger Laufschuh aus Italien. Außerdem besticht der Schuh auch optisch. Mit dem Equipe Atomo ist Diadora ein großer Wurf gelungen.