Die Bilder vom Neusser Osterlauf 2019

| Text: Redaktion | Fotos: Norbert Wilhelmi

Hunderte Läufer waren an Karsamstag beim Neusser Osterlauf auf der Zehn-Kilometer und der Halbmarathon-Distanz unterwegs. Hier findest du die schönsten Bilder von Norbert Wilhelmi.

Klick dich durch: Die schönsten Noirbert Wilhelmi-Bilder vom Neusser Osterlauf

Das schönste Osterwetter war toll für die Zuschauer, den fast 600 Läuferinnen und Läufern beim zweiten Neusser Osterlauf an Karsamstag war es fast schon zu warm. Aber obwohl die Top-Zeiten auf den zehn Kilometern und auf der Halbmarathon-Distanz ein wenig unter dem sommerlichen Wetter litten – die Stimmung im Neusser Rheinpark war topp. Zumal der Osterlauf Neuss wieder bewusst als Familien-Event geplant war: Besonders Kinder kamen mit Hüpfburg, Schminken und Flechtfrisuren auf ihre Kosten.

Über zehn Kilometer waren Habtom Tedros (TG Neuss; 33:01 min) und Denise Moser (SFD 75 Düsseldorf-Süd, 39:04 min) die Schnellsten. Im Halbmarathon-Rennen feierte Nikki Johnstone (LAZ Rhein-Sieg) eine Woche vor seinem geplanten Start beim Dresden-Marathon einen Sief in 1:12:09 Stunden einen überlegenen Sieg. Vor einem Jahr hatte der Schotte in Neuss noch eine persönliche Bestzeit aufgestellt. Seine 1:08:58 Stunden verpasste er dieses Jahr deutlich. Bei den Frauen setzte sich Silke Optekamp (LG Mönchengladbach) in 1:35:14 Stunden durch.

Organisator Simon Kohler von der veranstaltenden Agentur ID4Sports hatte das Rennen auf dem Mountainbike begleitet und war hoch zufrieden mit der zweiten Austragung: „Das tolle Wetter hat zwar die Zeiten gedrückt, aber nicht die Stimmung. Es war auch deutlich mehr los als letztes Jahr." Besonders die 91 Startern im Bambinilauf über 600 Meter freute ihn. Und für die Kids hatte der Osterlauf im Ziel eine besondere Überraschung parat: Jedes Kind bekam einen Pokal.

Zurück