Emotionale Events erleben
Die Fotos vom Ladies Run 2016 in Köln

| Redaktion laufen.de | Fotos: Strauch für MMP
Fast 2500 Frauen feierten am Sonntag in Köln beim Deutsche Post Ladies Run das Laufen. Auch dabei: Lucy Diakovska und Franziska van Almsick.

Fast 2500 Frauen feierten am Sonntag in Köln beim Deutsche Post Ladies Run das Laufen. Auch dabei: Ex-No Angel Lucy Diakovska und der ehemalige Schwimmstar Franziska van Almsick. Und Lucy heizte den Ladies mit ihrem nagelneuen Song „Laufen durch die Stadt“ ein.

Deutsche Post Ladies Run 1

Die große Franzi und die kleine Lucy auf einer Bühne

Geballte Frauenpower, ausgelassene Stimmung und ein neuer Teilnehmerinnenrekord! Am Sonntagnachmittag erstrahlte Köln rund um den Mediapark in gelb. 2407 lauffreudige Ladies machten sich auf ihre fünf bzw. zehn Kilometer lange Laufrunde durch die Innenstadt und sorgten so für einen neuen Teilnehmerinnenrekord der Serie! Angefeuert wurden die Ladies nicht nur auf der Strecke, sondern auch im Start- und Zielbereich im Mediapark. Dort wurde bereits vor dem Lauf ausgelassen gefeiert.

Auf der Deutsche Post Ladies Run-Bühne gab es gleich ein doppeltes Staraufgebot. Die nur 1,60 Meter große Lucy Diakovska heizte den Ladies mit ihrem nagelneuen Song „Laufen durch die Stadt“ ein und begeisterte zudem die unzähligen Besucher der Ladies Town. Den Song hatte die ehemalige No Angels Sängerin eigens für Deutschlands größte Frauenlaufserie geschrieben. Den anschließenden Startschuss gab dann keine geringere als Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick - 1,81 Meter groß. „Ich durfte letztes Jahr bereits in Nürnberg dabei sein, aber was hier in Köln los ist, ist einfach unglaublich“, so die Welt- und Europameisterin kurz vor dem Lauf.

Den Sieg über die 5-km-Distanz sicherte sich Petra Maak vom TSV Bayer Dormagen in 19:13 Minuten. Zweite wurde Birgit Lennartz vom LLG St. Augustin in 21:06 Minuten. Der dritte Platz über die 5 km ging an Alexandra Arendt vom Team Pulsschlag (21:31 min). Über die 10 km siegte Sigrid Buehler vom LAZ PUMA Rhein-Sieg in 39:04 Minuten vor Silke Mindermann vom Team FC Deutsche Post (42:54 min) und Abbie Linna (42:59 min).

Im Zielbereich wartete auf alle Läuferinnen eine wohlverdiente Abkühlung, reichhaltige Verpflegung, entsprechendes Magnesium und Massagen. Am Ende wurde im Ziel die erfolgreiche Teilnahme am 2. Deutsche Post Ladies Run mit einem Finisher-Prosecco ausgelassen gefeiert.

Deutschlands größte Frauenlaufserie wird in diesem Jahr noch in Dortmund, Lübeck, Essen, Leipzig, Wiesbaden und Nürnberg Station machen. Alle Ergebnisse des Deutsche Post Ladies Run Köln und weitere Informationen zur deutschlandweiten Laufserie findest du unter: deutschepost-ladiesrun.de