Das Neueste aus der Szene
Dumm gelaufen: Bangkok-Halbmarathon war 6,5 km zu lang!

| Redaktion laufen.de I Foto: Imago
Das war wohl der längste Halbmarathon der Welt! Am Sonntag in Bangkok mussten die Läufer 27,6 statt 21,1 Kilometer zurücklegen.

Das war wohl der längste Halbmarathon der Welt! Am Sonntag in Bangkok mussten die Läufer 27,6 statt 21,1 Kilometer zurücklegen. Der Veranstalter sorgt nun dafür, dass alle Starter das Rennen für immer in Erinnerung behalten.

Kilometer 21 beim Halbmarathon in Bangkok. Aber das Ziel war am Sonntag noch lange nicht in Sicht. Auch nicht bei Kilometer 22 oder Kilometer 26. Erst nach 27,6 Kilometern liefen Tausende in Thailands Hauptstadt ins Ziel. Wie das passieren konnte? Die Streckenposten hatten die Läufer während des Rennens in die falsche Richtung geschickt! Erst viele Kilometer später kehrten die rund 6000 Starter wieder auf die richtige Strecke zurück.

Da trotz der frühen Startzeit (4 Uhr) mit rund 30 Grad Celsius und einer hohen Luftfeuchtigkeit Extrem-Bedingungen herrschten, gaben viele Läufer den wohl längsten Halbmarathon der Welt erschöpft auf. Andere nahmen es mit Humor. „Nun ist wenigstens Platz für eine Extra-Portion Nudeln“, twitterte eine Starterin. Der Veranstalter hat sich übrigens auch schon entschuldigt – und entschädigt jeden Starter für die 6,5 Extra-Kilometer mit einem speziellen Shirt: „27,6 km Finisher“ ist aufgedruckt.

Hier entschuldigt sich der Veranstalter