Emotionale Events erleben
Event-Tipp: 100 Kilometer von Biel – Die Nacht der Nächte

| Redaktion laufen.de
Über die 100 Kilometer vom Biel gibt's viele Geschichten. Im Finisher Club gibt's Startplätze zum Sonderpreis, du sparst bis zu 25 Euro bei der Buchung!

Es ist und bleibt das ultimative Ultralauf-Erlebnis! Jährlich Anfang Juni, wenn am Freitagabend um 22 Uhr in Biel der Startschuss zum 100-Kilometer-Lauf fällt, steht die ganze Stadt und das Seeland entlang der Strecke Spalier. In den Dörfern und Städtchen entlang des Kurses finden überall Partys statt und die Läufer werden frenetisch angefeuert und begeistert bejubelt. So werden die Läufer förmlich über die Strecke getragen. Die Schmerzen und das Leiden werden verdrängt.

Jeder Läufer erlebt während der Nacht der Nächte Emotionen pur. Hochs und Tiefs wechseln sich ständig ab. Doch am Schluss zählt nur der Sieg über sich selbst und über die Distanz. Alle Finisher erleben unbeschreibliche Gefühle nach dem Zieleinlauf. Diese Erlebnisse können nicht mehr ausgelöscht werden nach dem Motto: „Die Schmerzen vergehen, aber die Erinnerungen bleiben ewig!“

Neben dem 100-Kilometer-Lauf wird in diesem Jahr am 10. Juni anstelle des Marathons ein neuer Ultra angeboten. Dieser verläuft auf der Originalstrecke von Biel nach Kirchberg über 56 Kilometer. Wer sich noch nicht auf die ganzen 100 Kilometer wagt, kann hier einen ultimativen Test über die kritische Marke von 50 Kilometern hinaus machen. Das ist definitiv ein idealer Zwischenschritt hin zur Originaldistanz. Dieser Ultra Marathon 56 wird als separate Kategorie gewertet und ausgezeichnet.

"Die Teilnehmerzahlen für den Marathon sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken", begründet OK-Präsident Jakob Etter die Entscheidung, das Angebot zu kippen. Teilnehmer des neuen Ultra-Marathons starten wie die Absolventen des Hunderters um 22 Uhr vor dem Kongresshaus in Biel. Sie erhalten separate Startnummern in anderer Farbe sowie eine eigene Rangliste und Medaillen.

Genussläufer müssen nur 13,5 Kilometer meistern

Jakob Etter: "Der Streckenposten in Kirchberg wird aufgrund des neuen Laufs ausgebaut und attraktiver gestaltet." So soll es zum Beispiel möglich sein, in Kirchberg zu duschen. Das restliche Streckenangebot bleibt gleich. Neben der Königsdisziplin über 100 Kilometer steht der beliebte Kids Run genauso auf dem Programm wie die Stafetten, der Partnerlauf, der Nacht-Halbmarathon oder der Erlebnislauf für ambitionierte Walker und Genussläufer über 13,5 Kilometer von Biel nach Aarberg.

Größere Änderungen gibt es im Start- und Zielgelände. Und zwar wird die gesamte Infrastruktur in den neuen Esplanade-Park gegenüber des Kongresshauses verlegt. Dort steht für die Organisatoren wesentlich mehr Platz zur Verfügung – dafür existiert aber die Sensation Silbergasse nicht mehr. Eintreffende Läuferinnen und Läufer wurden im dort platzierten Zelt jeweils vom klatschenden Publikum feierlich in Empfang genommen. "Dafür installieren wir nun im Ziel auf der Esplanade neu eine Läufer-Lounge", sagt Jakob Etter. Dort soll es Sofas geben, Musik, ein Buffet mit Getränken und Riegeln. Ebenfalls geplant ist ein Partyzelt, in dem während den Lauftagen von Donnerstag bis Samstag Unterhaltung geboten wird.

Mehr Informationen zu den 100 Kilometern von Biel findest du hier!