Emotionale Events erleben
Event-Tipp: Abenteuer und Schlamm-Spass beim Tough Mudder Norddeutschland

| Redaktion laufen.de I Fotos: Veranstalter
Krasse Hindernisse, schlammige Gruben - der Tough Mudder Norddeutschland fordert einiges ab. Im Finisher Club gibt's Startplätze 25 Euro günstiger

Schlammige Zeiten stehen bevor: Beim Tough Mudder Norddeutschland am 16. und 17. Juli in Hermannsburg bietet der Parcours auf rund 16 bis 18 Kilometern jede Menge Abwechslung und innovative Hindernisse, die vor allem den Teamgeist der Matschwilligen vor ganz neue Herausforderungen stellen. Egal, ob Erst- oder Wiederholungstäter – für Spaß und Abenteuer ist gesorgt. Das sonst ruhige Gelände des Reiterhofs Severloh bekommt für Tough Mudder ein Matsch-Upgrade - denn Tough Mudder ist schließlich kein Ponyhof!

Bei Tough Mudder zählt Teamarbeit und Zusammenhalt mehr als deine Streckenzeit, deswegen ist Tough Mudder auch kein Rennen - sondern eine Herausforderung, die im Team bewältigt werden muss. Tough Mudder ist für jeden, der jemals seinen Instinkten gefolgt ist und ins Unbekannte gereist ist, der “Pflicht” und nicht “Wahrheit” wählt, der Risiken eingeht und Herausforderungen sucht. All das ist nur Training für Tough Mudder. Neben der Ausgabe in Hermannsburg gibt's noch zwei weitere Rennen in Deutschland.

Hier meldest du dich für den Tough Mudder NRW (18./19. Juni) und den Tough Mudder Süddeutschland (24./25. September) an.

Weitere Infos zum Tough Mudder gibt's hier.

4 Gründe, warum Tough Mudder das Richtige für dich ist

Grund #1 - Spaß!
Bring Deine Freunde. Bring Deine Familie. Bring den Kollegen von der Arbeit, der immer die gleichen langweiligen Geschichten erzählt. Tough Mudder ist kein Rennen, sondern eine Herausforderung, die Teamgeist vor Deine persönliche Streckenzeit stellt. Und es macht unglaublich viel Spaß.

Grund #2 - Glücksgefühl
Tough-Mudder-Finisher sprechen gerne von dem Glücksgefühl, das sie erfüllt, wenn sie die Ziellinie überqueren. Die Teilnahme an einem Teamevent wie Tough Mudder sorgt nicht nur dafür, dass Du Deinen inneren Schweinehund überwindest und fit wirst, sondern auch, dass Du einmal etwas völlig Neues probierst.

Grund #3 - Herausforderung
Mit der richtigen Vorbereitung und etwas Training kannst Du einen Tough Mudder schaffen. Am Start gelobt jeder Teilnehmer, dass kein Tough Mudder im Stich gelassen wird. Das gilt selbstverständlich auch für Dich, wenn Du Hilfe brauchst.

Grund #4 - Motivation
Tough Mudder fängt nicht erst an der Startlinie an, sondern mit Deiner Anmeldung. Ab sofort hast Du keine Ausreden mehr, das Training ausfallen zu lassen. Und wenn Du dann endlich das kühle Bier an der Ziellinie in Empfang nimmst, weißt Du, dass sich die Mühe gelohnt hast.