Das Neueste aus der Szene
Feierabendlauf mit Matthias Schweighöfer

| Text: Christian Ermert | Fotos: Nike
Eine Feierabend-Runde mit Matthias Schweighöfer. Was für viele ein Traum bleibt, wurde in Berlin für 700 Läufer aus dem Nike+ Run Club Realität.

Mal eine Feierabend-Runde mit Matthias Schweighöfer laufen. Was für viele ein Traum bleibt, wurde am Montagabend in Berlin für 700 Läufer aus dem Nike+ Run Club Realität.

2016_09_30_nrc_schweighöfer_berlin_nike_1

Übers ehemalige Rollfeld von Tempelhof

Eine Stunde Schlaf, weil er Töchterchen Greta mit einer Mandelentzündung durch die Nacht bringen musste – auch davon ließ sich Matthias Schweighöfer am Montagabend nicht abhalten, zusammen mit 700 Läufern aus dem Nike+ Run Club eine Runde auf dem Tempelhofer Feld zu drehen. „Zusammen zu laufen ist echt cool. Man macht so was viel zu selten“, meinte der Schauspieler (Keinohrhasen, Kokowääh, Vaterfreuden, Der Nanny), nachdem er auf den fünf Kilometern über die Landebahn und Rollwege des ehemaligen Berliner Flughafens unter Beweis gestellt hatte, wie fit er ist.

2016_09_30_nrc_schweighöfer_berlin_nike_2

Demnächst noch mehr Läufe mit Matthias Schweighöfer?

Nach deutlich unter 25 Minuten zu wummernden Bässen vom Beat-Bike war er wieder im Ziel – natürlich als Erster, und nur die schnellsten NRC-Runner konnten an ihm dranbleiben. Aber im Ziel wartet der 35-Jährige auf jeden seiner – vor allem weiblichen – Fans. Er klatscht ab, macht Selfies, ist einfach Teil der Lauf-Community. Und fragt hinterher: „Lasst uns das öfter machen. Klappt das Nike?“ Die Antwort blieb auf dem Tempelhofer Feld noch offen, kann aber sein, dass sich Matthias Schweighöfer demnächst öfter unter die NRC-Runner mischt.