Emotionale Events erleben
Geoffrey Ronoh will den Prag-Marathon erobern

| Jörg Wenig I Foto: Photorun
Der Kenianer Geoffrey Ronoh ist der Aufsteiger 2014. Kann er sich auch beim Prag-Marathon am Sonntag durchsetzen?

Kenias Fließband-Produktion von Weltklasseläufern brachte im vergangenen Jahr einen weiteren großen Namen hervor: Geoffrey Ronoh war 2014 der Aufsteiger im Straßenlauf. Als Tempomacher verpflichtet, gewann er sensationell den Mattoni Olomouc-Halbmarathon und ließ dabei die Superstars Wilson Kipsang und Dennis Kimetto hinter sich. Wenn Ronoh diese Art von Form auf die Marathondistanz transformieren kann, könnte er am Sonntag beim Volkswagen Prag-Marathon für eine besondere Leistung sorgen. Bisher steht seine Bestzeit lediglich bei 2:15:51 Stunden, doch trotzdem gehört er zu den Favoriten am Sonntag. Der schnellste Läufer im Feld weist allerdings eine um fast zehn Minuten bessere Bestzeit auf: Der Äthiopier Deribe Robi lief in Dubai im Januar 2:06:06. Neun Läufer stehen auf der Startliste mit persönlichen Rekorden von unter 2:10 Stunden. Bei den Frauen kommen die Favoritinnen aus Äthiopien. Fünf von ihnen haben Bestzeiten von unter 2:25. Koren Jelela ist die schnellste mit einer Zeit von 2:22:43.

Geoffrey Ronoh will in Prag den Marathon erobern
Geoffrey Ronoh will in Prag den Marathon erobern. © Photorun
Eine Europäerin könnte in Prag auch eine sehr gute Rolle spielen: Sara Moreira lief ein herausragendes Marathondebüt in New York im vergangenen November. Die Portugiesin wurde damals Dritte mit 2:26:00. Sie könnte am Sonntag für eine Überraschung sorgen, wenn sie in ähnlicher Form ist.

Die Favoriten und ihre Bestzeiten

Männer:
Deribe Robi                       ETH    2:06:06
Gilbert Yegon                     KEN   2:06:18
Kebede Teferi                     ETH    2:07:35
Hailu Mekonnen                 ETH    2:07:35
Nicholas Chelimo               KEN   2:07:38
Evans Chebet                    KEN   2:07:46
Nicholas Kemboi                QAT    2:08:01
Dereje Tesfaye                   ETH    2:08:15
Afewerk Mesfin                   ETH    2:09:48
Assefa Fikre                       ETH    2:10:23
Paulo Roberto Paula           BRA   2:10:30
Hillary Kipchumba              KEN   2:10:30
Felix Kandie                       KEN   2:10:37
Geoffrey Ronoh                  KEN   2:15:51

Frauen:
Koren Jelela                       ETH    2:22:43
Tadelech Bekele                 ETH    2:22:51
Yebrgual Melese                 ETH    2:23:23
Ashete Bekere                    ETH    2:23:43
Betelhem Moges                 ETH    2:24:24
Sara Moreira                       POR   2:26:00
Janet Rono                         KEN   2:26:03
Margarita Plaskina              RUS   2:27:07
Olga Dubovskaya                BLR    2:28:08
Iulia Andreeva                     KRG   2:30:58
Afera Godfay                      ETH    Debut