Damenvariante

Laufschuh im Test
Der Carbon X von Hoka One One

Der Hoka One One Carbon X ist der Lieblingsschuh von Triathlonstar Jan Frodeno - ein riesiges Lob! Der Schuh hat eine Carbon-Platte, ist dadurch schnell, aber trotzdem sehr bequem und gut zu laufen.

Das zeichnet den Carbon X von Hoka One One aus

Die Idee, ein Carbon-Element in die Mittelsohle zu integrieren, entstand bei Hoka One One schon vor einigen Jahren. Der aktuelle Carbon X verfügt über einen extremen Rocker, was dazu führt, dass er sich weniger „steif“ anfühlt als andere Laufschuhe mit einer Carbon-Platte. Das leichte und dünne Obermaterial ist sehr fest, sodass der Fuß den nötigen Halt im Schuh hat. Wie andere Carbon-Modelle will auch der Carbon X eigentlich flott gelaufen werden, eignet sich aber auch für ruhigere Läufe. Toller Schuh für Wettkampf und Tempotraining, aber gleichzeitig bequem genug, um damit auch die tägliche Trainingsrunde zu absolvieren. Der ausgemachte Lieblingsschuh von Triathlon-Star Jan Frodeno.

Die Daten des Hoka One One Carbon X auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 180,00 Euro | Gewicht: 204 g (Mustergröße) | Sprengung: 5 mm

Für wen ist der Carbon X von Hoka One One geeignet?

Wen das Thema Carbonplatte im Schuh reizt, findet im Carbon X einen gut laufbaren und – für ein Carbon-Modell – weniger steifen Schuh.