Perfektes Equipment finden
Im Test: Asics GEL-Nimbus 22 - Maßstab in Sachen Komfort

| Text: Redaktion laufen.de | Fotos: Asics

Wie kaum ein anderer Schuh steht der Asics GEL-Nimbus für außergewöhnlichen Dämpfungskomfort. Und das mittlerweile seit über 20 Jahren. Wir haben den beliebten Neutralschuh getestet, der als GEL-Nimbus 22 seit Ende 2019 mit neuen Technologien im Handel erhältlich ist.

Wie kaum ein anderer Schuh steht der Asics GEL-Nimbus für außergewöhnlichen Dämpfungskomfort. Und das mittlerweile seit über 20 Jahren. Wir haben den beliebten Neutralschuh getestet, der als GEL-Nimbus 22 seit Ende 2019 mit neuen Technologien im Handel erhältlich ist.

Du läufst vorwiegend auf der Straße oder gepflegten Wald- und Parkwegen? Du magst Laufschuhe, die viel Komfort bieten. Wie wäre es mit einem Laufschuh, der das Laufen „wie auf Wolken“ möglich macht. Genau dafür wurde der GEL-Nimbus einst entwickelt. Und trägt deshalb den Namen des lateinischen Begriffs für die Nimbus-Wolken-Formation.

Er ist gestern wie heute das Flaggschiff unter den gut gedämpften Neutralschuhen, weil er die neusten Technologien aus den Laboren der japanischen Schuhschmiede in Kobe in sich vereint.

Die wichtigsten Technologien

Verbesserte Dämpfung: Der GEL-Nimbus 22 wurde mit dem elastischen Flytefoam Propel-Mittelsohlenmaterial verbessert. Schon in der Landephase wird dank einer neuen Konstruktion mehr Rückstellenergie frei, die einen federnden Effekt auslöst. Die GEL-Dämpfung wurde über die gesamte Sohle ausgeweitet und bietet insbesondere im Rückfußbereich einen verbesserten Komfort.

Höhere Atmungsaktivität: Das neue monofile Mesh-Obermaterial ist weicher als beim Vorgänger und sorgt für mehr Belüftung.

Bessere Passform: Die Schuhgeometrie fällt etwas anders aus, was zu einer etwas breiteren und höheren Zehenbox führt. Das Ergebnis: mehr Platz für die Zehen, die sich beim Abrollvorgang mehr ausbreiten können.

Unser Testfazit

Der GEL-Nimbus gehört seit über zwanzig Jahren zu den besten und beliebtesten Laufschuhen auf dem Markt. In der 22. Auflage dieses Klassikers stecken über zwei Jahrzehnte Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Asics Institute of Sport Science in Kobe/Japan. Wer also „das Beste“ für seine Füße möchte, bekommt hier ausgereifte Technologien, die Maximum an Komfort bieten.

Besonders geeignet ist der Schuh für Läufer, die eine hohe Laufleistung wünschen oder einfach viel Dämpfung bei neutraler Führung wünschen. Auch geeignet für lange Strecken bis zum Marathon und darüber hinaus. Für 180 Euro bekommt man einen technologisch ausgereiften Schuh, der schon viele hundertausend Läufer begleitet hat.

Gewicht. Männer 310 g (US 9) | Frauen: 255 g (US 7) | Sprengung: 10 mm

Preis: 180,00 €