Läuft es mit Druck wirklich besser?

| Gesponserter Beitrag

Während das Thema Kompression früher nur aus dem medizinischen Bereich der Gefäßerkrankungen bekannt war, hat es sich in den letzten Jahren im Laufsport etabliert. Hier liest du, was Kompressionsbekleidung Läufern bringt.

Warum tragen so viele Läufer Kompressionstextilien? Anfangs häufig noch kritisch betrachtet, haben Kompressionsstrümpfe wie die von Marktführer CEP längst ihre Wirksamkeit in unabhängigen Studien bewiesen. Das exakt definierte Druckprofil der Socken sorgt für eine Vasodilatation, also eine Erweiterung der Blutgefäße, und damit eine besser durchblutete Muskulatur. Durch die erhöhte Versorgung mit Sauerstoff wird die Ermüdung verlangsamt und der Läufer kann seine volle Leistungsfähigkeit besser abrufen. Auch Krämpfen wird der Kampf angesagt.

Zudem sorgt der Kompressionsdruck für eine reduzierte Muskelvibration und eine erhöhte Grundspannung der Muskulatur. Die jeweiligen Gelenke werden stabilisiert und die Verletzungsprophylaxe optimiert. Damit ist die Technologie nicht nur war für Spitzensportler, sondern hilft auch Freizeitläufern.

Neben der Anwendung bei aktiver Betätigung kommen die Kompressionstextilien auch in der Regeneration verstärkt zum Einsatz. Durch Sport oder andere Belastungen kommt es in der Muskulatur zu mikroskopisch kleinen Verletzungen, welche vom Organismus repariert werden müssen. Der natürliche Regenerationsprozess kann dabei durch den Kompressionsdruck beschleunigt werden. Die Durchblutung wird verbessert, Abfallstoffe werden schneller abtransportiert und Nährstoffe gelangen zügig in die Muskulatur. Dies schafft optimale Voraussetzungen für eine rasche Erholung.

Kompression made in Germany

CEP

Kompression made in Germany

Seit einem Jahrzehnt gibt es spezielle Kompressionsbekleidung für Athleten. Es kommt vor allem auf die Stricktechnologie an. Deutschland gehört zu den Standorten, die enorm hochwertige Produkte anbieten. Als einer der Vorreiter hat sich die Marke CEP etabliert. Die 2007 gegründete Sportmarke der medi GmbH & Co. KG aus Bayreuth hat sich auf Kompressionstrümpfe im Sportbereich spezialisiert. Die umfangreiche Kollektion - „Made in Germany“ - umfasst mittlerweile neben Socken auch Shirts, Sleeves, Hosen sowie verschiedene Accessoires. Die Qualität wird durch den Standort in Bayreuth mit den spezifizierten Rundstrickmaschinen sichergestellt. In Zusammenarbeit mit Sportlern, Ärzten und Wissenschaftlern entwickelt und optimiert CEP kontinuierlich neue Konzepte.

mehr erfahren

Zurück