Das Neueste aus der Szene
London-Marathon: Bekele startet, Kipchoge nicht

| Jörg Wenig I Foto: Imago
Kenenisa Bekele geht nicht nur in Dubai auf Weltrekord-Jagd, er startet auch beim London-Marathon. Eliud Kipchoge hingegen fehlt auf der Starterliste.

Nur wenige Stunden nachdem der Dubai-Marathon bekannt gegeben hatte, dass Äthiopiens Superstar Kenenisa Bekele am 20. Januar auf der superflachen Strecke des Rennens startet - und dort sicherlich den Weltrekord von Dennis Kimetto (Kenia/2:02:57) angreifen wird -, gab der London-Marathon ebenfalls sein Männer-Elitefeld für das Rennen am 23. April bekannt. Auch die Londoner vermeldeten den Start von Kenenisa Bekele.

Biwott_Stanley
Stanley Biwott dürfte der größte Herausforderer von Kenenisa Bekele in London im April sein. ©Photorun