Damenvariante

Laufschuh im Test
Der Wave Rider 25 von Mizuno

Der Wave Rider ist der Neutralschuh-Klassiker von Mizuno. In der Jubiläumsausgabe 25 bietet er ein stabiles und gut gedämpftes und gleichzeitig dynamisches Laufgefühl.

Das zeichnet den Wave Rider 25 von Mizuno aus

1997 kam der erste Wave Rider auf den Markt – wenn sich ein Schuh so lange auf dem Markt behauptet, muss es ein guter sein! Denn sonst hätte er kaum so viele Fans und würde nicht neu aufgelegt. Natürlich hat sich in den Jahren einiges getan, zahlreiche technologische Weiterentwicklungen haben ihn immer besser gemacht. In der Jubiläumsausgabe besteht die komplette Mittelsohle Dämpfungsmaterial Mizuno Enerzy, was für ein softes Laufgefühl sorgt. Es dämpft bei jedem Schritt angenehm, sorgt aber gleichzeitig für eine sehr gute Energierückgabe. Die Wave-Platte in der Mittelsohle sorgt für gute Stabilität. Das Mesh-Obermaterial passt sich dem Fuß angenehm an. Insgesamt bietet der Neutral-Schuh sowohl Stabilität als auch Dämpfung ohne dabei ein dynamisches Laufgefühl missen zu lassen.

Die Daten des Mizuno Wave Rider 25 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 150,00 Euro | Gewicht: 230 g (Mustergröße) | Sprengung: 12 mm

Für wen ist der Wave Rider 25 von Mizuno geeignet?

Der Wave Rider von Mizuno ist ein bewährter Schuh für alle Läuferinnen mit neutraler Abrollbewegung. Er bietet eine sorgfältig abgestimmte Dämpfung und fühlt sich vor allem in den etwas höheren Geschwindigkeitsbereichen richtig wohl.