Herrenvariante

Laufschuh im Test
Der Wave Sky 4 von Mizuno

Hier der Teaser

Das zeichnet den Wave Sky 4 von Mizuno aus

Mizuno setzt beim Wave Sky 4 auf Extra-Dämpfung. Im Vergleich zum Vorgänger Wave Sky 3 hat der japanische Hersteller das neu entwickelte Mittelsohlenmaterial Enerzy verbaut. Es ist vor allem softer, bietet aber zugleich mehr Energy-Return als das zuvor eingesetzte Material. In Kombination mit der „Foam Wave“ - also der von Mizuno bekannten Wellenkonstruktion – entsteht ein enorm komfortables und zugleich sicheres Laufgefühl. Denn durch die Verzahnung der beiden unterschiedlich fest aufgeschäumten Kunststoffe gewinnt der Wave Sky 4 an Seitenhalt. Damit die Aufprallkräfte noch etwas mehr geschont werden, hat Mizuno das responsive XPop Material direkt unterm Fuß platziert. Dabei ist das Laufgefühl nie schwammig. Das Mesh-Obermaterial umfasst den Fuß angenehm und bietet hohe Atmungsaktivität.

Die Daten des Mizuno Wave Sky 4 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß sehr sicher bis zum Abdruck
für Läufe im Wohlfühltempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 170,00 Euro | Gewicht: 335 g (Mustergröße) | Sprengung: 12 mm

Für wen ist der Wave Sky 4 von Mizuno geeignet?

Zielgruppe sind eindeutig Läufer, die maximalen Komfort im Laufschuh schätzen. Der Wave Sky 4 ist für viele Laufkilometer konzipiert.