Herrenvariante

Laufschuh im Test
Der Fresh Foam Hierro v5 GTX von New Balance

Hoher Komfort, eine griffige Sohle für mehr Sicherheit im Gelände und wasserabweisendes Material machen den Fresh Foam Hierro v5 von New Balance zu einem guten Trailschuh auch für Ultra-Distanzen.

Das zeichnet den Fresh Foam Hierro v5 GTX von New Balance aus

Der Fresh Foam Hierro von New Balance geht schon in die fünfte Generation. Es ist der beliebteste Trailschuh von New Balance. Und wohl auch der Beste. Als GTX Version besticht er durch eine wasserdichte Membran, damit von außen keine Nässe eindringen kann. Das Obermaterial ist dadurch etwas fester als in der "normalen" Version ohne Membran. Die Zwischensohle besteht aus der von New Balance entwickelten Fresh Foam Dämpfung, die angenehmem responsiv reagiert und nicht zu weich ist. Das wäre für einen Geländeschuh zudem nicht besonders gut, da die Dämpfung weniger weich sei sollte als bei Schuhen für harte, befestigte Böden. Die Außensohle stammt von Spezialist Vibram, der eine Sohle mit Megagrip-Mischung für exzellente Traktion beisteuert. Das Profil ist nicht zu grob, aber ausreichend, um in jedem Gelände zu bestehen.

Die Daten des New Balance Fresh Foam Hierro v5 GTX auf einen Blick

für unbefestigte, harte Böden geeignet
für feste Naturwege geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß sehr sicher bis zum Abdruck
für Läufe im Wohlfühltempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 160,00 Euro | Gewicht: 0 g (Mustergröße) | Sprengung: 0 mm

Für wen ist der Fresh Foam Hierro v5 GTX von New Balance geeignet?

Ein komfortabler und wasserfester Trailschuh, der für viele Laufkilometer auf unwegsamem Terrain geeignet ist. Der Schuh hat eine sehr gute Dämpfung, die nicht zu weich ist und somit viel Trittsicherheit auf anspruchsvollen Trails vermittelt.