Laufschuh im Test
Der React Infinity Run Flyknit 3 von Nike

Der Nike React Infinity Run Flyknit wurde entwickelt, um mit einem neuartigen Mittelsohlen-Material Überlastungen vorzubeugen. Das macht ihn zu einem Begleiter für viele Laufkilometer.

Das zeichnet den React Infinity Run Flyknit 3 von Nike aus

Mit dem Ziel Verletzungen vorzubeugen und Läufern ein stetiges Training zu ermöglichen, hat Nike den Infinity Run in sein Sortiment aufgenommen. Im Mittelpunkt des Laufschuhs steht weiterhin die weiche und stabile Mittelsohle aus dem React Material. Dieses Foam dämpft angenehm und lässt einen auch härteste Untergründe komfortabel meistern. Doch grundsätzlich ist die Form der Mittelsohle das größte Feature des Laufschuhs. Der breite Aufbau bringt ein hohes Maß an Stabilität mit sich. Mit Hilfe der Rocker-Geometrie rollt der Schuh bei jedem Schritt locker und dynamisch ab. Durch die voll gummierte Außensohle kommt man nur in den seltensten Fällen in‘s Rutschen. In der nun bereits dritten Version ist das Flyknit im Upper noch weicher verarbeitet, wodurch es sich sehr gut an den Fuß anpasst. Über die großzügig Zehenbox werden sich Läufer mit breiteren Füßen freuen. Das U-Element von der Ferse bis hin zum Mittelfuß sorgt für ein stabiles Abrollverhalten, denn dieses greift nur dezent ein und ist nicht so stark, wie es bei einem Laufschuh mit einer Pronationsstütze der Fall ist.

Die Daten des Nike React Infinity Run Flyknit 3 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 160,00 Euro | Gewicht: 230 g (Mustergröße) | Sprengung: 9 mm

Für wen ist der React Infinity Run Flyknit 3 von Nike geeignet?

Der Infinity Run von Nike liefert eine gute Mischung aus Dämpfung, Komfort und Stabilität. Ein Laufschuh für die entspannten Einheiten.