Damenvariante

Laufschuh im Test
Der Cloudswift von On

Der On Cloudswift punktet vor allem mit einer herausragenden Dämpfung. Das macht ihn besonders interessant für urbane Runner, denn mit ihm spürt man die harten Aufprallkräfte auf Asphalt kaum noch.

Das zeichnet den Cloudswift von On aus

Der Cloudswift ist das "Dämpfungsmonster" von On. Wer mit diesem Schuh auf der Straße läuft, spürt den Asphalt kaum noch. Denn der Cloudswift verfügt nicht nur über die On-typischen Clouds, sondern in seiner Mittelsohle ist darüber hinaus der On-eigene Helion-Superfoam verbaut. Ein Kunststoffschaum für kompromisslose Dämpfung. Helion wurde für urbane Läufe entwickelt. Der Superfoam kombiniert ein geringes Gewicht mit hoher Energierückgewinnung und Strapazierfähigkeit. Er ist temperaturbeständig und liefert so bei heißem und kaltem Wetter dieselbe unübertroffene Leistung. Das Besondere auch an der Sohle des Cloudswifts sind die „Clouds“, die sich beim Aufprall zusammendrücken und dann beim Abstoß Energie zurückgeben. Mit dieser Technologie wächst On im Laufschuhmarkt so rasant wie kein anderer Hersteller. 2010 haben drei Schweizer die mittlerweile international bekannte Marke gegründet. Vor kurzem ist die Schweizer Tennis-Legende Roger Federer in das Unternehmen eingestiegen.

Die Daten des On Cloudswift auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 160,00 Euro | Gewicht: 240 g (Mustergröße) | Sprengung: 7 mm

Für wen ist der Cloudswift von On geeignet?

Wer viel in der Stadt unterwegs ist und es liebt, auf Asphalt und Beton das urbane Flair beim Laufen zu genießen, wird am Cloudswift viel Spaß haben. Denn dank der Clouds und der Mittelsohle aus Helion-Superfoam läuft man mit diesem Schuh auch auf härtestem Boden komfortabel.