Emotionale Events erleben
Premiere in Deutschland: Red Bull 400

| Redaktion laufen.de I Foto: RedBull Content Pool
Der härteste 400-Meter-Lauf der Welt feiert Premiere in Deutschland: Die Hochfirstschanze wird am 25. Juli Schauplatz des gnadenlosen Bergsprints.

Der härteste 400-Meter-Lauf der Welt feiert Premiere in Deutschland: Die legendäre Hochfirstschanze im Schwarzwald wird am 25. Juli 2015 Schauplatz des gnadenlosen Bergsprints Red Bull 400.

Deutschlands größte Naturschanze wird im Sommer erstmals in Gegenrichtung erstürmt. Auf die Teilnehmer warten am 25. Juli die brutalsten 400 Meter ihres Lebens, vom Auslauf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt bis ganz hinauf zum Starthaus müssen sie über 140 Höhenmeter bezwingen. Bei einer Steigung von bis zu 35 Grad sind nicht nur stramme Waden gefragt, sondern vor allem Ausdauer und die Bereitschaft, bis an die eigenen Grenzen zu gehen.

Sonst fliegen im Winter die weltbesten Skispringer die größte Naturschanze Deutschlands nach unten. Bei Red Bull 400 laufen die Teilnehmer in die entgegengesetzte Richtung und müssen die Schanze bergauf überwinden. Nach erfolgreichen Rennen in Österreich, Slowenien und Finnland kommt Red Bull 400 zum ersten Mal nach Deutschland. Es wird der erbarmungsloseste 400-Meter-Lauf, den der Schwarzwald bisher erlebt hat. Insgesamt 600 wagemutige Bergläufer starten ganz unten im Auslauf der Skisprungschanze und laufen über den Schanzentisch bis hoch zum Start – Ein Lauf ohne Umwege, ohne Kompromisse. „Absolut verrückt. Definitiv der härteste Lauf meines Lebens! Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass der Weg in die andere Richtung derart brutal ist“, meint Andreas Goldberger, Ex-Skispringer und Teilnehmer bei Red Bull 400 in Kulm, Österreich.

So hart sind die Reb Bull 400

Empfohlenes Video zu diesem Artikel

Hier findest du ein externes Video von YouTube, das diesen Artikel ergänzt. Du kannst es dir mit einem Klick anzeigen lassen und es wieder ausblenden.

Indem ich mir das Video anzeigen lasse, erkläre ich mich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an die Plattform YouTube übertragen werden können. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Über 140 Höhenmeter auf nur 400 Metern Streckenlänge machen Red Bull 400 zur extremen Herausforderung für alle Starter. Der Puls ist nahe dem Maximalwert, wenn die Läufer bei einer Steigung von bis zu 35 Grad die Schanze hinauf hetzen. Die Athleten kämpfen bereits nach 50 Metern auf allen Vieren. Über eine Rampe werden die vier Meter Höhenunterschied auf den Schanzentisch bewältigt, wo die Teilnehmer ihren Zielanlauf anpeilen. Die letzten 100 Meter müssen dann bei nahezu vertikalem Anstieg bezwungen werden, bis sie oben am Starthaus der Sprungschanze die Ziellinie erreichen.

Tapfere Männer und Frauen werden aufgerufen, sich der Herausforderung zu stellen, den etwas anderen Schanzenrekord aufzustellen. Die Teilnehmer können in fünf verschiedenen Disziplinen antreten: Full Distance Männer, Full Distance Frauen, 4x100 Meter Staffel Männer, 4x100 Meter Staffel Mixed und 4x100 Meter Firefighters-Staffel für Feuerwehren. Die Anmeldung für die beiden Full Distance Wettbewerbe kostet 39 Euro, die Staffeln zahlen 119 Euro Teilnahmegebühr.

Bist du bereit für die härtesten 400 Meter deines Lebens? Dann melde dich ab sofort hier an!