Emotionale Events erleben
Allerfeinstes Trailrunning bei den Salomon 4Trails: Über 400 Bilder

| von Andrea Löw (Text) und Tomás Ortiz (Bilder)
Vier Etappen, 140 Kilometer, 8000 Höhenmeter durch die Alpen von Berchtesgaden ins Steinerne Meer. Das waren die Salomon 4Trails 2015. Hier die Bilder.

Vier Etappen, etwa 140 Kilometer und 8000 Höhenmeter im Auf- sowie im Abstieg auf dem Weg von Berchtesgaden nach Maria Alm – das sind die Rahmendaten der SALOMON 4TRAILS, die am Samstag mit Siegen der Spaniers Miguel Ortega Caballero vor dem Vorjahressieger Dimitris Theodorakakos (Griechenland) und der Schottin Helen Bonsor  vor Tina Fischl (Deutschland) am Steinernen Meer endeten. Vor allem aber bedeutet dieser Lauf über vier Tage große Emotionen, tolle Landschaften, harte Kämpfe mit sich selbst, wunderbare Momente und neue Freundschaften. Für laufen.de ist Andrea Löw mitgelaufen. Hier liest du ihre Reportage.

Unsere Trail-Spezialistin Andrea Löw bei den Salomon 4Trails

Zum fünften Jubiläum des Etappenrennens hatte sich Veranstalter Plan B etwas besonderes einfallen lassen und schickte die über 550 Läuferinnen und Läufer auf eine komplett neue Strecke. Die Designer dieser Route waren niemand Geringeres als „Zauberlehrling“ Philipp Reiter und „Gripmaster“ Stephan Repke, die uns alle die schönsten Trails in den Berchtesgadener Alpen erleben lassen wollten. Direkt beim ersten – äußerst kurzweiligen und amüsanten – Strecken-Briefing mussten die beiden die erste Streckenänderung bekannt geben. Aufgrund von Gewitterwarnungen musste die Etappe aus Sicherheitsgründen von zuvor geplanten 30 auf 25,1 km verkürzt werden.