Damenvariante

Laufschuh im Test
Der Speedcross 5 GTX von Salomon

Der Salomon Speedcross 5 ist eine absolute Trailschuh-Legende. Er bietet super Grip und sehr gute Stabilität - und ist damit prädestiniert fürs Tempo auf dem Trail. Die GTX-Variante ist wasserfest.

Das zeichnet den Speedcross 5 GTX von Salomon aus

Den beliebten Kultschuh für Trailrunner gibt es jetzt auch in der wasserfesten Schlechtwetter-Variante mit einer neuen Gore-Tex-Konstruktion beim Obermaterial. Der Salomon Speedcross 5 GTX kommt mit frei beweglicher Zunge daher, die für höheren Komfort und einen schnittigen Look sorgt. Gleichzeitig profitierst du von Merkmalen wie bewährtem Grip und präziser Passform, die diesen Schuh so beliebt machen. Die Sohle hat ein aggressives Stollendesign, das sich in Matsch, nassen Untergrund oder weichen Schnee gräbt.

Die Daten des Salomon Speedcross 5 GTX auf einen Blick

für unbefestigte, weiche Böden geeignet
für unbefestigte, harte Böden geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
sehr reaktiver Laufschuh
Preis: 160,00 Euro | Gewicht: 290 g (Mustergröße) | Sprengung: 10 mm

Für wen ist der Speedcross 5 GTX von Salomon geeignet?

Der Speedcross 5 GTX von Salomon ist für Läuferinnen gemacht, die auch bei Nässe und kühlen Temperaturen mit Tempo die Trails erobern wollen. Das hört man seinem Namen schon an und das drückt das aggressive Design aus. Der wasserfeste Schuh bietet Grip und Halt, auch wenn's matschig ist oder der Weg durch Schnee führt.