Emotionale Events erleben
Stimmungsvolle Bilder vom Energizer Nightrun in Wiesbaden

| Redaktion laufen.de I Fotos: Daniel Prokofiev
1168 Läufer trotzten am Samstag der Hitze. Beim Energizer Night Run in Wiesbaden sorgten sie mit Stirnlampen für ein ein außergewöhnliches Lichterspekt

1168 Läufer trotzten am Samstag der Hitze und sorgten beim Energizer Night Run in Wiesbaden für ein ein außergewöhnliches Lichterspektakel. Energizer spendete über die Anmeldegebühr 4672 Euro an das Unicef-Projekt „Kampf gegen Mangelernährung“. Die schönsten Fotos des Laufs findet ihr in unserer Bildergalerie.

Amateure und Profi-Sportler gingen am Samstag nach Sonnenuntergang gemeinsam an den Start, um den fünf Kilometer langen Rundkurs zu bewältigen. Mit dem Startschuss setzte sich die Lichterschlange am Wiesbadener Casino in Bewegung und verlieh der Laufveranstaltung somit eine unvergleichliche Atmosphäre – vorbei am Staatstheater, bis schließlich der Zieleinlauf am Casino geschafft war. Energizer setzte den Kurpark zudem mit weiteren Aktionen in Szene: LED-Trommler, Hunderte LED-Enten, die nach dem Lauf aus dem See geangelt werden konnten, und stimmungsvolle Licht-Ballons – so hatte man die Strecke noch nicht gesehen. Für die herausragende sportliche Leistung sorgte Simret Restle-Apel. Die Marathonspezialsitun aus Kassel setzte sich in 16:32 Minuten durch. Hobby-Läufer Torsten Körting ließ es etwas langsamer angehen, war aber trotzdem begeistert: „Die vielen Lichter waren beeindruckend. Ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis und Spaß für die ganze Familie.“

„Es ist einfach toll, dass so viele Menschen bei dieser großen Hitze mitgelaufen sind und mit ihren Kopflampen die positive Energie weit über Wiesbaden hinaus getragen haben“, sagte  Jenny Raff, Event-Verantwortliche Energizer. Auch der Charity-Gedanke kam nicht zu kurz: Der Lauf unterstützte dieses Mal die Kampagne „Kampf gegen Mangelernährung“ des Kinderhilfswerks Unicef. Vier Euro von jeder Startgebühr flossen an Unicef, insgesamt 4672 Euro. „Wir freuen uns sehr über die Spende, zu der jeder Läufer einen Teil beigetragen hat. Es ist großartig, dass der Energizer Night Run sportliche Leistung und soziale Verantwortung vereint“, bedankte sich Dr. Klaus Schumann, Leiter Unicef-Regionalgruppe Wiesbaden. Die Gelder setzt die Hilfsorganisation für lebensrettende Spezialnahrung ein, da weltweit jedes vierte Kind unter fünf Jahren an chronischer Mangelernährung leidet. Jeder Läufer stellt umgerechnet eine Tagesration Erdnusspaste für drei unterernährte Kinder zur Verfügung.

Der Energizer Night Run in Wiesbaden ist Teil einer weltweiten Serie: Brasilien, Singapur oder Südafrika – auf der ganzen Welt haben bereits mehr als 230.000 Sportler ihre Laufschuhe in den vergangenen Jahren angezogen, um beim Energizer Night Run für den guten Zweck zu laufen. Der nächste Nachtlauf findet am 25. September in Antwerpen statt. Weitere Informationen gibt es unter: www.energizernightrun.be.

ANZEIGE