Herrenvariante

Laufschuh im Test
Der Aion von True Motion

Der True Motion Aion ist entwickelt in Deutschland. Sein Aufbau beugt Verletzungen vor. Zudem bietet er einen hohen Komfort - auch Läufern, die nicht ganz neutral abrollen.

Das zeichnet den Aion von True Motion aus

Im Aion von True Motion steckt jahrzehntelange biomechanische Expertise aus Deutschland. Was den von einem Team um den Biomechaniker Professor Gert-Peter Brüggemann entwickelten Schuh am meisten von anderen abhebt, erkennt man schon am Markenzeichen, einem stilisierten U, das für die wichtigste im Schuh verbaute Technologie steht: Das U-Tech Element unter der Ferse hat mittig eine Aussparung. In dieses Element sinkt die Ferse beim Aufprall ein, dadurch werden auftretende Kräfte sehr schnell zentriert und als Folge wirken weniger Drehkräfte aufs Kniegelenk. Das beugt Verletzungen vor. Der Aion ist nicht nur ein innovativer, sondern vor allem ein sehr komfortabler Schuh, mit dem auch Läufer zurechtkommen, die nicht ganz neutral abrollen, weil der Aion es versteht, den natürlichen Bewegungsablauf seines Trägers soweit zuzulassen, dass keine hohen Belastungen aufs Kniegelenk entstehen.

Die Daten des True Motion Aion auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
überaus komfortable Dämpfung
führt den Fuß sehr sicher bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 180,00 Euro | Gewicht: 290 g (Mustergröße) | Sprengung: 10 mm

Für wen ist der Aion von True Motion geeignet?

Ist der Aion von True Motion die berühmte Eier-legende-Wollmilchsau unter den Laufschuhen? Er kann Komfort, er kann Stabilität, er ist soft und durchaus dynamisch.