Laufschuh im Test
Der Rivera 2 von Altra

Der Rivera ist ein leichter Straßenlaufschuh, der sich gerade für den Einstieg ins Laufen mit null Sprengung und breiter Zehenbox eignet.

Das zeichnet den Rivera 2 von Altra aus

Beim Rivera 2 von Altra handelt es sich um einen Laufschuh für das tägliche Training. Sein Design kommt eher dezent daher, dennoch eignet er sich für eine Vielzahl von Einheiten: Angefangen bei den flotteren Einheiten bis hin zum Long Run bringt der Laufschuh alles mit. Für den entsprechenden Antrieb sorgt die Mittelsohle mit einer Sprengung von null Millimetern sowie das darin enthaltene dynamisch dämpfende Altra Ego Foam. Zusätzlich lässt sich der Schuh angenehm abrollen. Trotz allem muss man keine Abstriche beim Komfort hinnehmen. In der neuesten Variante vermittelt besonders das überarbeitete Innenfutter und das anschmiegsame Mesh einen hohen Wohlfühlfaktor ab dem ersten Meter. Wie für Altra typisch, besitzt auch der Rivera 2 eine breitere Zehenbox. Die Außensohle garantiert dazu einen sicheren Halt auf den gängigsten Untergründen in der Stadt. Der Laufschuh hat insgesamt ganz klar das Prädikat Allrounder verdient und eignet sich damit perfekt als Einsteiger-Modell in die Altra-Welt.

Die Daten des Altra Rivera 2 auf einen Blick

für feste Naturwege geeignet
für Asphalt geeignet
komfortable Dämpfung
führt den Fuß moderat bis zum Abdruck
erlaubt ein flottes Lauftempo
lässt dich den Boden kaum spüren
Preis: 130,00 Euro | Gewicht: 257 g (Mustergröße) | Sprengung: 0 mm

Für wen ist der Rivera 2 von Altra geeignet?

Im Rivera von Altra fühlt man sich am wohlsten, wenn man neutral abrollt und gern mal ein bisschen schneller läuft.